Marco Reus hat an Abschied beim BVB gedacht | OneFootball

Marco Reus hat an Abschied beim BVB gedacht

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

BVB-Kapitän Marco Reus gibt zu, dass ein Abgang aus Dortmund für ihn in der Vergangenheit auch schon Thema war.

Seit 2012 spielt der 32-Jährige inzwischen wieder für jenen Verein, für den er bereits zu Juniorenzeiten aktiv war. In den neun Profijahren beim BVB gab es immer wieder mal Anfragen von anderen Klubs, mit denen sich Reus auch beschäftigt hat. “Natürlich denkt man darüber nach, wenn man Angebote von verschiedenen Teams bekommt, von Top-Klubs, aber das gehört zum Geschäft und irgendwann muss man sich entscheiden”, sagt der Stürmer gegenüber “ESPN”. “Mein Herz hat mir immer gesagt, dass ich mich hier am wohlsten fühle.” Deshalb sei ihm die Entscheidung für einen Verbleib beim BVB auch nie schwer gefallen, wie Reus ausführt: “Vor 80’000 Fans zu spielen, darauf will man doch nicht verzichten.”

Bei seinen Entscheidungen habe er letztlich immer auf das Herz gehört: “Ich habe all meine Entscheidungen stets von Herzen kommen lassen. Das ist einfach, wie ich als Person ticke”.

Aktuell läuft der Vertrag des Nationalspielers in Dortmund bis 2023.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen