Manchester United: Rashford will Herausforderung annehmen – Bayern beobachtet Situation | OneFootball

Manchester United: Rashford will Herausforderung annehmen – Bayern beobachtet Situation

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Manchester United wird in der neuen Saison mit dem neuen Trainer Erik ten Hag angreifen. Einige Spieler können den Verein verlassen, andere wiederum wollen sich beweisen. So auch Marcus Rashford.

Rashford will sich beweisen, Bayern beobachtet

Die Saison von Marcus Rashford (24) bei Manchester United war keine große Erfolgsgeschichte. 32 Spiele, knapp über 1600 Spielminuten und sieben Scorerpunkte: So lautete die Bilanz des Angreifers. Bis 2023 steht er noch unter Vertrag, beide Seiten haben eine Option auf ein weiteres Jahr. Das bedeutet natürlich, dass die nächste Saison unter dem neuen Trainer wegweisend wird. Laut einem Bericht des Telegraph beobachtet der FC Bayern die Situation des englischen Stürmers, hat aber andere Alternativen im Blick und verhandelt aktuell nicht mit Manchester United oder den Beratern des Spielers.

Rashford selbst würde die Herausforderung bei Manchester United in der neuen Saison gerne annehmen. Der flexibel einsetzbare Angreifer will dem Bericht zufolge an die Saison 2020/21 anknüpfen, in der er 36 direkte Torbeteiligungen vorweisen konnte. Welche genaue Rolle der 24-Jährige in den Planungen von Erik ten Hag (52) spielt, bleibt noch abzuwarten.

(Photo by Alex Broadway/Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen