Manchester United | Malacia-Transfer zögert sich hinaus | OneFootball

Manchester United | Malacia-Transfer zögert sich hinaus

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Manchester United steht kurz vor der Verpflichtung von Tyrell Malacia, doch eine offene Beratersituation sorgt für Fragezeichen.

Manchester United: Malacia muss Beraterfrage klären

Tyrell Malacia (22) wird aller Wahrscheinlichkeit nach von Feyenoord zu Manchester United wechseln. Laut The Athletic besteht zwischen beiden Vereinen bereits eine Einigung. Demnach würden 15 Millionen Euro plus zwei Millionen Euro an möglichen Bonuszahlungen nach Rotterdam fließen.

Doch aus Feyenoord-Kreisen hieß, dass der Vermittler des fünffachen niederländischen Nationalspielers nicht befugt sei, den Transfer abzuwickeln. Die Angelegenheit müsse geklärt, bevor der Wechsel über die Bühne gehen kann.

Vermutet werde daher, dass Malacia daher nicht mit Ali Dursun, sondern mit seinem Vater zusammenarbeiten wird. Offen sei dagegen, ob dieser Faktor Einfluss auf die Verhandlungen bei Frenkie de Jong (25) habe, der vom FC Barcelona kommen soll. Der zentrale Mittelfeldspieler werde nämlich ebenfalls von Dursun vertreten.

Manchester United erzielte in den Verhandlungen ein beiderseits zufriedenstellendes Resultat, wonach 85 Millionen Euro fixe Ablöse sowie 20 Millionen Euro an Boni an die Katalanen überwiesen werden sollen. Die Konditionen von de Jong müssten allerdings noch besprochen werden.

(Photo by Alex Pantling/Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen