Manchester United bietet Casemiro "schwindelerregendes" Gehalt – bittet wohl um Freigabe | OneFootball

Manchester United bietet Casemiro "schwindelerregendes" Gehalt – bittet wohl um Freigabe

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Nach dem katastrophalen Start in die neue Saison will Manchester United weitere Korrekturen am Personal vornehmen. Infolge der Absage von Adrien Rabiot scheint nun Casemiro der Königskandidat auf einen Transfer ins Theatre of Dreams zu sein.

Eigentlich wollte Manchester United ja Adrien Rabiot holen, mit Juventus Turin soll bereits alles geklärt gewesen sein. Die Mutter und Beraterin Veronique Rabiot soll jedoch völlig überzogene Forderungen gestellt haben, so dass sich der schon sicher geglaubte Deal inzwischen in Luft ausgelöst hat.

Die Red Devils brauchen nicht nur nach dem desaströsen Start in die neue Saison der Premier League weiteres Personal. Vor allem im Mittelfeld gilt es nach den Abgängen von Paul Pogba und Nemanja Matic die entstandenen Vakanzen zu füllen. Hierfür gibt es inzwischen eine neue Lösung, die jedoch aus finanzieller Sicht große Zahlen mitliefert.

Die Zahlen zum geplanten Casemiro-Deal

Laut Relevo ist der englische Rekordmeister fest entschlossen, Casemiro an Bord zu holen und bereit, 80 Millionen Euro an Real Madrid zu zahlen. Der 30-Jährige soll durchaus mit einem Wechsel auf die Insel kokettieren, weil er verärgert über einige Entscheidungen bei Real ist. Welche das sind, wird nicht aufgeklärt.

Aus United-Sicht soll es sich um ein ziemlich verlockendes Angebot handeln. Das Team um den neuen Trainer Erik ten Tag will angeblich Casemiros aktuelles Gehalt verdoppeln. Das soll bei rund neun Millionen Euro netto liegen. Cadena Cope berichtet im Zuge dessen von einem "schwindelerregenden" Angebot.

Gut zwei Wochen bleiben Manchester United noch, um den Deal einzutüten. El Chiringuito de Jugones zufolge könnte das Thema sehr schnell Fahrt aufnehmen. Es soll möglich sein, dass Casemiro Real Madrid in den nächsten Stunden darum bittet, einen Wechsel vornehmen zu dürfen. United will den Transfer wohl noch vor Samstag perfekt machen.

Impressum des Publishers ansehen