Onefootball
Louis Richter

Manager bestätigt: An diesem belgischen Star war der BVB dran


Die Transfers des BVB sitzen: Axel Witsel, Paco Alcácer, Abdou Diallo - so gut wie jeder neue Spieler stellt eine Verstärkung für die Favre-Elf dar.

Nun gab der Geschäftsführer des FC Brügge, Vincent Mannaer, bekannt, dass die Schwarz-Gelben auch wegen einem Star seines Teams angefragt haben. Demnach hätten Favre und Co ein Auge auf den 1,94-Meter-Mann Hans Vanaken geworfen. „Die Borussia hat auch nach dem Preis gefragt“, sagte Mannaer laut ‚Sport/Voetbalmagazine‘.

Der 26-jährige offensive Mittelfeldspieler überzeugte während der vergangenen Spielzeit mit starken 31 Scorerpunkten in 48 Partien. 14 Mal traf er, 17 Tore legte er auf. Ein Wechsel des belgischen Nationalspielers kam schlussendlich aber nicht zustande. Unmittelbar, nach dem das klar war, verlängerte Vanaken seinen Kontrakt in Brügge bis 2023.

Wie es der Zufall so wollte, traf er dann direkt am ersten Spieltag der neuen Champions-League-Saison auf den BVB. Bei der 0:1-Niederlage stand er während der gesamten Spielzeit gegen seine Fast-Kollegen auf dem Rasen.