Luka Modric fällt aus – wie reagiert Carlo Ancelotti? | OneFootball

Icon: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

·29. September 2022

Luka Modric fällt aus – wie reagiert Carlo Ancelotti?

Artikelbild:Luka Modric fällt aus – wie reagiert Carlo Ancelotti?

Real Madrid muss verletzungsbedingt auf Luka Modric verzichten. Der Kroate leidet an einer Muskelverletzung. Carlo Ancelotti (63) muss seine Mannschaft umbauen.

Luka Modric fällt laut Mundo Deportivo aller Voraussicht nach mindestens zehn Tage aus. Die Spiele gegen Schachtar Donezk (Champions League), Osasuna und Getafe steigen ohne den Regisseur. Bitter für Real Madrid.

Modrics Teilnahme am Clasico gegen den FC Barcelona am Sonntag, 16. Oktober, soll immerhin nicht gefährdet sein. Dennoch gilt es für Carlo Ancelotti nun, den spielstarken Kroaten zu ersetzen.

Option1: Ancelotti zieht den zuletzt so formstarken Fede Valverde von der Rechtsaußen-Position zurück ins Mittelfeld an die Seite von Toni Kroos und Aurelien Tchouameni. Rodrygo, der gegen Atletico Madrid den Mittelstürmer gab, rückt dafür auf rechts.

Opion2: Valverde bleibt rechts, Eduardo Camavinga übernimmt die Rolle von Luka Modric. Nur Außenseiterchancen haben Dani Ceballos, der von Carlo Ancelotti bisher kaum berücksichtigt wird, und der unzufriedene Marco Asensio, der zuletzt durch einen angeblichen Vorvertrag beim FC Barcelona Schlagzeilen machte.

Impressum des Publishers ansehen