Redmen Family Germany

Liverpool U18: Reds gehen gegen West Bromwich Albion baden


Ein regnerischer Nachmittag endet für Liverpools U18-Mannschaft mit einer herben 3:6-Niederlage bei West Bromwich Albion. Gerade in der ersten Halbzeit ließen sich die jungen Talente überrumpeln.

Die Academy-Boys erwischten einen guten Start ins Spiel. Nach nur 21 gespielten Sekunden verfehlte James Norris für Liverpool per Kopf nur knapp das Tor. Danach spielte aber nur noch West Brom. Allen voran Jovan Malcolm wirbelte durch die Verteidigung der Gäste. Nach zehn Minuten besiegte er Liverpool-Keeper Jakub Ojrzynski zum ersten Mal, um die Baggies in Führung zu bringen.

Malcolm fackelte anschließend nicht lange, eroberte sich von Jack Walls den Ball und erhöhte auf 2:0 und nach 23 Minuten lief Liverpool schon einem Drei-Tore Rückstand hinterher. Diesmal war es Alex Gilbert, der sich in die Torschützenliste eintrug.

Malcolm trifft doppelt in zwei Minuten für West Bromwich Albion

Liverpool geriet ordentlich unter die Räder, da sie sich zu viele individuelle Fehler erlaubten. Malcolm schoss innerhalb von zwei Minuten zwei weitere Tore und nach einem Eckball lenkte Ojrzynski die Kugel ins eigene Netz zum 6:0 nach 39 gespielten Minuten.

Die desaströse erste Halbzeit endete mit Max Woltmans schmeichelhaften Anschlusstreffer für Liverpool. Weitere Tore sollte Barry Lewtas Team aber nicht mehr kassieren. In der zweiten Halbzeit verbesserte sich die Leistung der Reds und Conor Bradley und Max Woltman verkürzten mit ihren Treffern den Rückstand. Eine realistische Chance auf ein Comeback gab es aber nicht.

Mit der zweiten Saisonniederlage in der U18 Premier League befindet sich Liverpool wieder drei Punkte hinter Tabellenführer Manchester City. Everton auf dem dritten Platz liegt auch nur einen Punkt hinter den Reds. Nach der Länderspielpause bestreitet die U18 am 23. November ihr letztes Gruppenspiel im Premier League Cup gegen den Southampton FC. In der Liga geht es Ende des Monats gegen den AFC Sunderland weiter.

Liverpool U18: Ojrzynski, Walls (Wilson, 60), Savage, Koumetio, Beck (Bradley, 45), Morton (Corness, 83), Clarkson, Cain, Norris, Hill, Woltman.

Tore: 1:0 Jovan Malcolm (10.), 2:0 Jovan Malcolm (16.), 3:0 Alex Gilbert (23.), 4:0 Jovan Malcolm (32.), 5:0 Jovan Malcolm (33.), 6:0 Jakub Ojrzynski (39., Eigentor), 6:1 Max Woltman (45.+2), 6:2 Conor Bradley (67.), 6:3 Max Woltman (87.)