LigaInsider-Übersicht: Hier drohen nach dem 6. Spieltag Gelbsperren

Logo: LigaInsider

LigaInsider

So langsam sammeln sich bei den Bundesligakickern Gelbe Karten an. Es drohen damit natürlich im Verlauf der Saison Sperren. Um eine solche ist Paul Seguin am vergangenen 6. Spieltag herumgekommen. Der Mittefeldakteur von Aufsteiger Greuther Fürth hatte bereits vor der 1:3-Niederlage gegen FC Bayern vier Gelbe Karten auf dem Konto. Im Match gegen die Münchener kam keine dazu. Seguin bleibt somit von einer Gelbsperre bedroht. Nach dem Wochenende ist ein weiterer Spieler dazukommen, von dem man nicht unbedingt gedacht hätte, dass er nach sechs Bundesligaspielen bei vier Gelben Karten steht. Es geht um Moussa Diaby von Bayer Leverkusen. Der französische Offensivakteur sah beim 1:0-Sieg der Werkself gegen den 1. FSV Mainz 05 am Samstag seinen vierten gelben Karton. Ihm blüht mit der nächsten Verwarnung ebenfalls eine Sperre.

Impressum des Publishers ansehen