LigaInsider-Übersicht: Hier drohen nach dem 30. Spieltag Gelbsperren

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fcdn.ligainsider.de%2Fuploads%2F2020%2F01%2Fgelbe-karte-sperre-pre-game.jpg&q=25&w=1080

Sieben Spieler sind runter von der Liste mit den von einer Sperre bedrohten Akteuren. Sebastian Rode (bereits zum zweiten Mal in dieser Saison gesperrt), Mats Hummels, Felix Uduokhai, Cédric Brunner, Kingsley Ehizibue sowie die Schalker Benjamin Stambouli und Salif Sané holten sich am 30. Spieltag die nächste Gelbe Karte ab und fehlen ihrem Klub in der kommenden Partie. Die zwei Letztgenannten können ihre Strafe erst Anfang Mai absitzen, da Schalkes Duell mit Hertha BSC (Team in Quarantäne) an diesem Wochenende bekanntlich entfällt. Aus diesem Grund war auch für den SC Freiburg unter der Woche frei, sodass Baptiste Santamaria, der sich am 29. Spieltag seine 5. Gelbe abholte, erst nach dem Spiel gegen Hoffenheim wieder eingreifen kann. Nur noch einen Karton von einer Gelbsperre entfernt sind seit dem 30. Spieltag acht weitere Profis: Jude Bellingham, Martin Hinteregger, Robin Knoche, Sead Kolašinac, Jean-Paul Boëtius, Fabian Klos und Florian Grillitsch wurden zum vierten Mal verwarnt, Stefan Posch zum neunten Mal. Sie sind in der Auflistung fett markiert.