LFC Women verlieren knapp gegen die Tottenham Hotspurs | OneFootball

LFC Women verlieren knapp gegen die Tottenham Hotspurs

Logo: Redmen Family Germany

Redmen Family Germany

Im Viertelfinale war Endstation gegen die Tottenham Hotspurs F.C. Women. Rachel Williams schoss das entscheidende Tor in der 71. Minute.

Die LFC Women trafen nach der erfolgreichen Gruppenphase nun im Viertelfinale des Continental League Cup auf die Tottenham Hotspurs. Der Erstliga-Klub aus London steht am 11. Spieltag der Women’s Super League auf dem vierten Tabellenplatz.

Beide Teams finden nicht ins Spiel

Die Tottenham Hotspurs aus London waren klarer Favorit in der Partie, es dauerte aber bis zur 36. Minute bis sich die Heimmannschaft eine Chance erspielten. Esther Morgan testete Rachael Laws mit einem flachen Schuss auf den Kasten.

Die Reds erspielte sich kurz vor der Halbzeit eine aussichtsreiche Möglichkeit. Hodson, Humphrey und Jade Bailey passten den Ball durch die Abwehrreihen, am Ende scheiterte Taylor Hinds aber an der Torfrau der Gastgeber.

Die Spurs ziehen ins Halbfinale ein

Die Spurs kamen besser in die zweite Hälfte und erhöhten das Tempo, doch schafften es vorerst nicht ihrer Rolle gerecht zu werden.

Matt Beard setzte ab der 60. Minute ein Zeichen und wechselte eine Reihe neue und frische Offensivkräfte ein. Die Reaktion der Hotspurs machte den Plänen des Trainers aber einen Strich durch die Rechnung. In der 71. Minute machte Rachel Williams den spielentscheidenden Treffer.

Eine schnelle Reaktion der Reds ließ nicht lange auf sich warten. Charlotte Wardlaw passte den Ball quer auf Melissa Lawley doch ihr Schuss ging knapp am Tor vorbei. Zum Schluss blieb es beim knappen 1:0 für die Londonerinnen.

Als Test gegen ein WSL Team war das Spiel ein guter Gradmesser. Am Ende scheidet man zwar aus dem Pokal aus, doch kann die Erfahrung mitnehmen und darauf aufbauen. Die Niederlage beendete die beeindruckende Siegesserie von 16 Spielen ohne Niederlage.

Am 23. Januar geht es wieder nach London. Die Eagles stehen mit 21 Punkten auf Platz drei der Tabelle. Ein Sieg der Reds würde den Konkurrenten Crystal Palace auf Distanz halten.

Liverpool FC Women: Rachael Laws; Charlotte Wardlaw (Roberts, 80.), Leighanne Robe, Niamh Fahey (Rachel Furness, 65.), Meikayla Moore, Tyalor Hinds (Megan Campbell, 69.), Jade Bailey, Carla Humphrey, Bo Kearns, Ashley Hodson (Melissa Lawley, 65.), Katie Stengel (Kiernan, 65.)

Tore: 1:0 Rachel Williams (71.)


redmenfamily.de benutzt Bilder, die von der folgenden Bildagentur bezogen wurden:                  https://www.gettyimages.de/ https://www.imago-images.de/

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen