Leistungstests im medicos.AufSchalke – Vorfreude bei Neuzugang Simon Terodde

Logo: FC Schalke 04

FC Schalke 04

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fschalke04.de%2Fcontent%2Fuploads%2F2021%2F06%2F210616_terodde-1440x810.jpg&q=25&w=1080

Nach einer kurzen Sommerpause ist die Lizenzspielermannschaft der Königsblauen nach den Covid-19-Testungen mit der individuellen Leistungsdiagnostik im medicos.AufSchalke in die Vorbereitung auf die anstehende Zweitliga-Saison eingestiegen. Bei den verschiedenen medizinischen Tests konnten die S04-Verantwortlichen einige neue Gesichter begrüßen. Eines davon gehörte zu Simon Terodde.

„Ich freue mich auf die Zeit auf Schalke“, sagt der Angreifer, der in der abgelaufenen Spielzeit 24 Treffer für den Hamburger SV erzielte. Mit dem Wechsel zu den Knappen schlägt der Torjäger ein neues Kapitel in seinem Leben auf, das ihm viel bedeutet. „Schon als ganz kleiner Junge habe ich mich für Fußball interessiert: Ich bin im Kreis Borken geboren und aufgewachsen – wenn da ein Verein wie der FC Schalke 04 anfragt, dann ist das eine große Ehre. Diese Chance wollte ich unbedingt ergreifen und möchte versuchen, dem Team mit meinen Qualitäten zu helfen“, sagt der gebürtige Bocholter.

Terodde berichtet, dass er bereits bei den ersten Gesprächen mit den Schalker Verantwortlichen eine große Wertschätzung gespürt habe. „Ich habe sofort gemerkt, dass der gesamte Verein Lust darauf hat, mich zu verpflichten. Deshalb war es am Ende keine schwere Entscheidung für mich“, sagt der 33-Jährige.

Bei den Leistungstests im medicos.AufSchalke zeigte der Stürmer, dass er sich in seinem kurzen Urlaub bestens auf seinen Startschuss in Gelsenkirchen vorbereitet hat. Im Verlauf der intensiven Belastungstests in Europas größtem ambulanten Gesundheits- und Rehazentrum kam Terodde ordentlich ins Schwitzen, nach getaner Arbeit gab es dann aber Lob von den Verantwortlichen. Laut Dr. Patrick Ingelfinger, Leiter der medizinischen Abteilung und Mannschaftsarzt des FC Schalke 04, habe sich Terodde ebenso wie seine Mitspieler an die individuellen Trainingsprogramme in der spielfreien Zeit gehalten. „Die Jungs, die ich bislang schon gesehen habe, waren extrem fleißig und sind topfit in Gelsenkirchen angekommen.“

Die Eingangsuntersuchung für Terodde und Co. bestand aus zwei Teilen – einer orthopädischen und einer internistischen. Dabei überprüfte Dr. Ingelfinger gemeinsam mit Dr. Stefan Middel vom medicos.AufSchalke und Dr. Peter Franitza, ob alle Akteure beim Trainingsauftakt auf dem Platz fit, belastbar und hundertprozentig einsatzfähig sein werden. Für diese Tests fanden die Knappen beste Bedingungen vor. Denn im Haus 2 des medicos.AufSchalke ist unlängst ein neues sportmedizinisches Institut aufgebaut worden, das die Kompetenz in den Bereichen Rehabilitation, Prävention und Sport noch einmal auf ein neues Level gehoben hat.

Dr. Middel erklärt: „In den vergangenen Wochen haben wir einige Geräte neu angeschafft, zum Beispiel eine neue Sprungtestanlage und neue Krafttestmöglichkeiten.“ Damit könne das medicos.AufSchalke, das bereits seit der Eröffnung im Jahr 2006 Schalke-Sponsor ist, laut Dr. Middel „einen kleinen Beitrag zu einer erfolgreichen Saison leisten – und das werden wir sehr sorgfältig und gut machen.“

Das erste fußballspezifische Training findet am Donnerstag (17.6.) um 15 Uhr auf dem Rasenspielfeld des Parkstadions statt. Interessierte Fans hatten sich im Vorfeld bei der Abteilung Fanbelange um ein kostenloses Ticket bewerben können.

Um allen interessierten Schalkern die Chance zu bieten, den Trainingsauftakt der Knappen verfolgen zu können, übertragen die Königsblauen die Einheit auch im kostenlosen Livestream auf dem offiziellen YouTube-Kanal – inklusive Kommentar.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=608&image=data%3Aimage%2Fgif%3Bbase64%2CR0lGODdhAQABAPAAAP%2F%2F%2FwAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs%3D&q=25&w=1080
Impressum des Publishers ansehen