Leihe samt Kaufoption: Rodrigo Zalazar vor Wechsel zu Schalke 04

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-07%2F1004153253.jpg%3Fh%3Dc6980913&q=25&w=1080

Der FC Schalke 04 hat offenbar Verstärkung für das Mittelfeld gefunden. Rodrigo Zalazar soll von Eintracht Frankfurt ausgeliehen werden.

Das berichtet Sky. Demnach werde Zalazar für diese Saison von Eintracht Frankfurt an den FC Schalke 04 verliehen. Sollte Königsblau aufsteigen, bestehe eine Kaufoption in Höhe von einer Million Euro für den U20-Nationalspieler Uruguays, der im Mittelfeld sowohl auf der Achter- als auch auf der Zehnerposition spielen kann. Die Rahmenbedingungen für den Transfer seien abgesteckt, perfekt sei der Deal allerdings noch nicht. 

Ein weiteres Jahr 2. Bundesliga?

Zalazar wechselte im Sommer 2019 vom FC Malaga zur Eintracht und wurde zunächst an den polnischen Klub Korona Kielce verliehen. Die vergangene Saison verbrachte der 21-Jährige beim Zweitligisten FC St. Pauli. Für die Kiezkicker erzielte Zalazar in 35 Spielen sechs Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor. Beim FC Schalke könnte er Kapitän Danny Latza ersetzen, der bei der Auftakt-Niederlage gegen den Hamburger SV (1:3) eine Außenbandverletzung erlitten hat.

Impressum des Publishers ansehen