Legionäre: Ünals Unglück beim Elfmeter – Kabak & Hoffenheim weiter stabil | OneFootball

Icon: LIGABlatt

LIGABlatt

·3. Oktober 2022

Legionäre: Ünals Unglück beim Elfmeter – Kabak & Hoffenheim weiter stabil

Artikelbild:Legionäre: Ünals Unglück beim Elfmeter – Kabak & Hoffenheim weiter stabil

Am Montag blickt das LIGABlatt wie gewohnt auf die türkischen Legionäre und gibt eine Bewertung zu deren Auftritte am vorherigen Spieltag ab.

🇩🇪 Bundesliga

Salih Özcan (Borussia Dortmund): Blasse Vorstellung gegen Ex-Klub Köln (2:3), oft zu fahrig, nach 70 Minuten folgerichtig ausgewechselt. (Note 4,5)

Ozan Kabak (TSG Hoffenheim): Knüpfte gegen Hertha BSC (1:1) an die guten Leistungen der Vorwochen an, lieferte den Assist zum Führungstreffer. (Note 2,5)

🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Premier League

Çağlar Söyüncü (Leicester City): Ist mit den Foxes erst am Montagabend gefordert, wobei sich der Innenverteidiger wie in den Vorwochen wohl keine Hoffnungen auf einen Einsatz machen darf.

🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Championship

Halil Dervişoğlu (Burnley): Beim 1:1 gegen Cardiff nicht im Kader. Kommt bei Leih-Klub Burnley somit weiterhin nur auf zwei Einsatzminuten in der Championship.

Doğukan Sinik (Hull City): Bei der 0:2-Niederlage gegen Luton, der fünften Pleite von Hull City in Folge, mit dem langersehnten Debüt für die Tigers. Konnte nach seiner Einwechslung in der Schlussviertelstunde aber nichts mehr ausrichten. (Keine Benotung)

🇪🇸 La Liga

Enes Ünal (Getafe): Bei der 2:3-Niederlage gegen Valladolid der Unglücksrabe mit einem verschossenen Elfmeter eine Viertelstunde vor Schluss. Zuvor schon etwas mühselig und viel Aufwand für wenig Ertrag. (Note 4,5)

Cenk Özkacar (Valencia): Beim 3:0-Sieg gegen Celta Vigo (3:0) im Kader, aber ohne Einsatz.

🇮🇹 Serie A

Hakan Çalhanoğlu (Inter Mailand): Gegen die Roma (1:2) wie das Team mit einer starken Anfangsphase, ließ dann im Spielverlauf aber merklich nach. Mit einem direkten Freistoß an die Querlatte im Pech. (Note 3,5)

Merih Demiral (Atalanta Bergamo): Gegen Florenz (1:0) etwas überraschend nicht in der Startelf. Half nach seiner Einwechslung in der Schlussphase, den Sieg über die Ziellinie zu bringen. (Note 3)

Emirhan Ilkan (Torino): Mit Torino an diesem Wochenende nicht im Einsatz.

Kaan Ayhan (US Sassuolo): Kam beim ungefährdeten und hochverdienten 5:0-Sieg gegen Salernitana erst im Verlauf der zweiten Halbzeit, fügte sich dann nahtlos ein. (Note 3)

Mert Müldür (US Sassuolo): Muss weiter aufgrund einer Sprunggelenksverletzung passen. Noch ist unklar, wann der Rechtsverteidiger zurückkehrt.

🇫🇷 Ligue 1

Cengiz Ünder (Olympique Marseille): Beim 3:0-Auswärtssieg in Angers erst in der Schlussviertelstunde für Matchwinner Clauss eingewechselt. Hatte dann noch ein, zwei Aktionen vor dem gegnerischen Tor, aber ohne Vollendung. (Note 3)

Doğan Alemdar (Stade Rennes): Weiterhin die Nummer 2 hinter Stammtorhüter Mandanda.

🇳🇱 Eredivisie

Orkun Kökçü (Feyenoord Rotterdam): Beim 1:1-Unentschieden gegen Nijmegen ab und an etwas überfordert, hatte Mühe Struktur ins Spiel zu bringen. Besser in der Arbeit gegen den Ball. (Note 4)

Burak Yılmaz (Fortuna Sittard): Im Kellerduell gegen Volendam (2:0) mit dem zweiten Saisonsieg – selbst aber etwas unglücklich. Kurz nach der Pause mit einem Pfostentreffer, in der Schlussphase mit einem aberkannten Tor wegen Foulspiel. Dennoch sehr stark. (Note 2)

🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Scottish Premiership

Rıdvan Yılmaz (Glasgow Rangers): Muss sich nach seinem Wechsel weiter gedulden, auch beim 4:0-Sieg gegen Hearts über die gesamte Spieldauer nur auf der Bank.

Foto: Denis Doyle / Getty Images

Impressum des Publishers ansehen