Legionäre: Burak Yılmaz mit Traumtor gegen Ajax – Ozan Kabak solide | OneFootball

Legionäre: Burak Yılmaz mit Traumtor gegen Ajax – Ozan Kabak solide

Logo: LIGABlatt

LIGABlatt

Viele alte Bekannte, auch ein paar Neue und der ein oder andere, der den Klub gewechselt hat – in der Saison 22/23 blickt das LIGABlatt wieder wie gewohnt am Montag auf die türkischen Legionäre und gibt eine Bewertung zu deren Auftritte am vorherigen Spieltag ab. Heute im Fokus: Burak Yılmaz, der bei Fortuna Sittard furios, aber ohne Sieg startete.

Bundesliga

Salih Özcan (Borussia Dortmund): Zum Saisonstart gegen Leverkusen (1:0) nicht im Kader der Borussen, hatte aufgrund einer Verletzung noch Trainingsrückstand.

Ozan Kabak (TSG Hoffenheim): Verteidigte gegen Mönchengladbach (1:3) sehr solide, hatte aber früh damit zu kämpfen, dass Teamkollege Posch vom Platz flog. (Note 3,5)

Premier League

Çağlar Söyüncü (Leicester City): Beim Auftakt der Foxes gegen Brentford nur auf der Bank, scheint bis auf Weiteres seinen Stammplatz in der Innenverteidigung verloren zu haben.

Halil Dervişoğlu (Brentford): Kam gegen Leicester erst in den Schlussminuten, schoss dann immerhin noch einmal aufs Tor. (Keine Benotung)

La Liga Spaniens Top-Fußball startet erst am Freitag, am Montag steigt dann Enes Ünal mit Getafe ins Liga-Geschehen ein. Mit Atletico Madrid hat es der Auftaktgegner gleich mal in sich.

Serie A Die Saison in der höchsten italienischen Spielklasse startet erst am kommenden Wochenende, ist in dieser Spielzeit aber noch um einen Türken reicher. Denn durch den Wechsel von Rechtsverteidiger Zeki Çelik zur AS Roma spielen fortan fünf Legionäre in der Serie A. Neben Zeki Çelik sind das Hakan Çalhanoğlu (Inter Mailand), Merih Demiral (Atalanta Bergamo), Mert Müldür und Kaan Ayhan (beide Sassuolo).

Ligue 1

Cengiz Ünder (Olympique Marseille): Gegen Reims (4:1) anfangs sehr auffällig, traf freistehend aus kürzester Distanz aber nur die Latte. Nach dem Seitenwechsel blass, nach einer Stunde ausgewechselt. (Note 3,5)

Eredivisie

Orkun Kökçü (Feyenoord Rotterdam): Fehlte zum Saisonauftakt mit einer Knöchelverletzung, wird aber schon zum nächsten Spieltag zurückerwartet. Ohnehin liefs aber auch – Feyenoord siegte bei Vitesse Arnheim deutlich mit 5:2.

Burak Yılmaz (Fortuna Sittard): Traum-Einstand für den Sturm-Routinier. Kam gegen Ligaprimus Ajax Amsterdam im Verlauf der zweiten Halbzeit und nagelte einen Freistoß in den Winkel – leider nur noch zum 2:3-Endstand. (Note 2)

Foto: Jeroen Putmans / Getty Images

Impressum des Publishers ansehen