Legionäre: Burak Yilmaz fliegt vom Platz – Kabak steigt mit Norwich ab | OneFootball

Legionäre: Burak Yilmaz fliegt vom Platz – Kabak steigt mit Norwich ab

Logo: LIGABlatt

LIGABlatt

Das LIGABlatt blickt am Montag auf die türkischen Legionäre und gibt eine Bewertung für deren Auftritte am vergangenen Spieltag.

Premier League

Çağlar Söyüncü (Leicester City): Gegen Tottenham (1:3) mit starken zehn Ballgewinnen und dem ein oder anderen gewonnen Luft-Zweikampf, insgesamt aber auch kein sicherer Auftritt des Türken, der bisweilen orientierungslos wirkte. (Note 3,5)

Ozan Kabak (Norwich City): Weiterhin verletzt und deshalb nicht dabei in Birmingham bei Aston Villa (0:2), wo mit der 23. Saison-Niederlage der vorzeitige Abstieg besiegelt wurde.

La Liga

Enes Ünal & Okay Yokuşlu (Getafe CF): Erst am späten Montagabend gegen Pokalsieger Betis Sevilla im Einsatz.

Serie A

Hakan Çalhanoğlu (Inter Mailand): Fehlte beim Auswärtsspiel in Udine (2:1) gelbgesperrt.

Merih Demiral (Atalanta Bergamo): Spielt erst am Montagabend gegen Salernitana.

Mert Müldür (Sassuolo): Bei der Klatsche in Napoli (1:6) über die volle Spieldauer im Einsatz, wirkte wie der Rest des Teams extrem anfällig und zu keiner Zeit wirklich konzentriert. (Note 5)

Kaan Ayhan (Sassuolo): Wurde zum Start der zweiten Halbzeit eingewechselt, konnte der Abwehr aber auch keinen Halt mehr geben. (Note 5)

Ligue 1

Burak Yılmaz (OSC Lille): Konnte gegen Troyes (0:3) offensiv für keine Gefahr sorgen, flog stattdessen in einem aus Lille-Sicht katastrophalen Spiel in der zweiten Hälfte nach Brutalo-Grätsche vom Platz. (Note 6)

Zeki Çelik (OSC Lille): Der Rechtsverteidiger verschuldete zwar keinen der insgesamt drei Elfmeter beim 0:3 gegen Troyes, war auf seiner Seite aber auch ständig überfordert und oft zu weit weg vom Gegenspieler. (Note 4,5)

Cengiz Ünder (Olympique Marseille): Beim 0:3 gegen Lyon, der höchsten Niederlage in dieser Saison, unsichtbar – folgerichtig nach einer Stunde ausgewechselt. (Note 5)

Eredivisie

Orkun Kökçü (Feyenoord Rotterdam): Vergab gegen Fortuna Sittard (3:1) früh einen Elfmeter, auch sonst eher unglücklich. Nach nicht mal einer Stunde ausgewechselt, was aber mit Blick auf das anstehende Halbfinal-Rückspiel in der Conference League am Donnerstag mit Belastungssteuerung zu begründen sein dürfte. (Note 4,5)

Premjer Liga

Yusuf Yazici (ZSKA Moskau): Bei der 2:0-Niederlage in Grozny mit der bis dato schlechtesten Leistung seit seiner Leihe im Winter – nach 38 Minuten gelbverwarnt, auf dem rechten Flügel nie wirklich im Spiel, nach einer Stunde ausgewechselt.

Foto: Francois Nascimbeni / Getty Images

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen