Lazio: Matias Vecino von Inter soll kommen – mehrere Neuzugänge geplant | OneFootball

Lazio: Matias Vecino von Inter soll kommen – mehrere Neuzugänge geplant

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Die erste Saison von Lazio unter Trainer Maurizio Sarri verlief ordentlich. Nun wollen die Laziali den Kader im Sommer weiter verstärken, um dem Trainer die Implementierung seines „Sarri-Ball“ zu ermöglichen.

Vecino im Anflug auf Lazio

Marcos Antonio (21) von Shakhtar soll beispielsweise in die Hauptstadt wechseln. Er ist aber nicht der einzige Spieler, den die Laziali im Visier haben. Laut der Gazzetta dello Sport steht die Verpflichtung von Matias Vecino (30) von Inter unmittelbar bevor. Die Spielerseite hat sich mit Lazio schon grundsätzlich geeinigt, die Rede ist von einem Vierjahresvertrag mit etwas mehr als zwei Millionen Euro Nettogehalt pro Jahr.

Vecino wird durchaus zu einem Schnäppchen, denn der Vertrag des Spielers endet im Sommer, somit ist der Uruguayer ablösefrei auf dem Markt. 23 Pflichtspiele absolvierte der Spieler 2021/22 für Inter. Anders sieht es im Fall von Marcos Antonio aus, der noch bis 2025 vertraglich an Shakhtar gebunden ist. Für ihn wird eine Ablöse fällig sein, die sich im niedrigen zweistelligen Millionenbereich bewegen soll.

(Photo by Alessandro Sabattini/Getty Images)

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen