Labbadia liefert weiter: Hertha überrollt Union im Stadtderby

Onefootball

Niklas Levinsohn

Artikelbild: Labbadia liefert weiter: Hertha überrollt Union im Stadtderby

Nach einer torlosen ersten Halbzeit reichten der Hertha zehn bockstarke Minuten, um sich einen verdienten 4:0-Sieg im Stadtderby zu sichern.

Union schaffte es nur im ersten Durchgang, das bis dahin tatsächlich weitestgehend harmlose Spiel der Alten Dame erfolgreich zu zerstören. Offensiv kam von den Eisernen hingegen deutlich zu wenig, um selbst realistische Chancen auf einen Torerfolg zu haben.

Torerfolge durfte nach Wiederanpfiff wiederum die Hertha bejubeln, sogar gleich drei an der Zahl in kurzer Abfolge. Vedad Ibišević, Dodi Lukebakio und der erneut mit Spielwitz glänzende Matheus Cunha entschieden das Derby in der Hauptstadt binnen zehn Minuten (51., 52., 61.).

Den Schlusspunkt setzte schließlich Abwehrhüne Dedryck Boyata per Kopf nach einer Ecke (77.). Durch den Dreier gegen die Eisernen stocken die Schützlinge von Bruno Labbadia ihr Punktekonto auf 34 Zähler auf. Sollte Düsseldorf am Sonntag in Köln verlieren, hätte die Hertha beruhigende elf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.