Kurios: Vater von Sane bietet Sadio Mané die Rückennummer 10 an | OneFootball

Kurios: Vater von Sane bietet Sadio Mané die Rückennummer 10 an

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Sadio Mané wurde am gestrigen Mittwoch offiziell als neuer Bayern-Spieler vorgestellt. Der 30-Jährige hat sich im Anschluss den Fragen der Journalisten gestellt. Lediglich eine Frage konnte Mané nicht beantworten: Welche Rückennummer er künftig beim deutschen Rekordmeister tragen wird. Kurioserweise hat sich nun der Vater von Leroy Sane diesbezüglich zu Wort gemeldet und einen Vorschlag unterbreitet.

Als Mané auf seine Rückennummer angesprochen wurde, zeigte sich der Senegalese sehr zurückhaltend. Eigenen Aussagen zufolge gab es diesbezüglich noch keine Gespräche mit den Bayern. Die Nummer sei ihm ohnehin „nicht so wichtig“.

Beim FC Liverpool trug Mané zuletzt die Nummer 10. Das Problem: Diese ist beim FC Bayern bereits vergeben und wird von Leroy Sane getragen. Es scheint jedoch so, als könnte dieser seine Nummer Mané überlassen.

„Für Leroy ist es kein Problem ihm die Nummer zu geben“

Souleymane Sane, der Vater des FCB-Stars, hat im Gespräch mit dem senegalesischen Radiosender „Futurs Médias“ betont, dass sein Sohn durchaus bereit wäre, seine Nummer abzugeben: „Sadio Mané ist bei Liverpool und in der Nationalmannschaft mit der Nummer 10 bekannt – bei Bayern trägt mein Sohn sie. Wenn Sadio die Nummer 10 will, bin ich sicher, dass es für Leroy kein Problem wäre, sie ihm zu geben“, erklärte dieser.

Sane scheint nicht allzu sehr an der Nummer 10 zu hängen. Bei Manchester City und beim FC Schalke 04 trug er lange Zeit die 19. Beim FC Bayern hat Alphonso Davies diese jedoch. Es wird spannend zu sehen, ob Sane seinem neuen Teamkollegen tatsächlich seine Rückennummer zur Verfügung gestellt.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen