KSC-Lazarett lichtet sich: Keine Änderungen in der Innenverteidigung | OneFootball

Icon: liga2-online.de

liga2-online.de

·29. September 2022

KSC-Lazarett lichtet sich: Keine Änderungen in der Innenverteidigung

Artikelbild:KSC-Lazarett lichtet sich: Keine Änderungen in der Innenverteidigung

In der Vorbereitung auf die Saison und auch während des Saisonstarts hatte der Karlsruher im Defensivbereich enorme Verletzungssorgen, musste auch personell nachrüsten. Nun kehren beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg (Sonntag, 13.30 Uhr) wieder drei Abwehrspieler zurück.

Franke und Ambrosius sind gesetzt

Wie der "kicker" berichtet, stehen Florian Ballas, Christoph Kobald und Daniel O’Shaughnessy im Duell mit den Franken wieder zur Verfügung und werden im Kader sein. Doch die Innenverteidiger Marcel Franke und Stephan Ambrosius sind weiterhin gesetzt, wie Trainer Christian Eichner betonte. An beiden gäbe es "im Moment kein Vorbeikommen. Beide haben starke Leistungen abgeliefert. Dieses Duo hat sich gefunden und macht es gut".

Zudem werden auch Mittelfeldspieler Leon Jensen und Außenverteidiger Sebastian Jung wieder zur Verfügung stehen, konnten sich bei Testspielen in der Länderspielpause Einsatzminuten holen.

Impressum des Publishers ansehen