Konkurrenz für Bayern: PSG macht bei Dembele Druck | OneFootball

Konkurrenz für Bayern: PSG macht bei Dembele Druck

Logo: fussball.news

fussball.news

Die Zukunft von Ousmane Dembele gilt noch als ungeklärt. Sein Vertrag beim FC Barcelona läuft aus, nebenbei soll sich der FC Bayern bezüglich einer Verpflichtung erkundigen. Doch auch Paris Saint-Germain buhlt wohl nun intensiv um den Franzosen.

"Was er entscheidet, wird zu seinem Wohle sein. Er wird nach seinem Glück suchen. Wenn es nicht hier ist – wir werden sehen. Die Verhandlungen laufen", sagte FC Barcelonas Trainer Xavi Hernandez am Sonntagabend nach dem 0:2 gegen den FC Villarreal über die Zukunft von Ousmane Dembele. Bereits vor dem Spiel kündigte Xavi an, dass es durchaus sein könne, dass die Begegnung mit Villarreal Dembeles letzte im Dress des FC Barcelona sei. Der Angreifer soll immerhin im Fokus von Top-Klubs wie dem FC Bayern oder auch Paris Saint-Germain stehen.

Dembele auf dem Sprung nach Paris?

"Ousmane und seine Agenten sind die einzigen, die wissen, was sie machen werden. Wir haben seit sechs, sieben Monaten keine Nachrichten mehr", teilte indessen Barcas Sportchef Mateu Alemany mit und fügte an: "Ich habe eine persönliche Meinung zu dieser Dembele-Geschichte... aber es ist jetzt nicht wichtig." Laut der in der Regel gut informierten Barcelona-Reporterin Helena Condis stehe Dembele bereits mit einem Fuß in Paris, wo PSG ein lukratives Angebot vorgelegt habe. Xavi könnte es aber dennoch schaffen, den Franzosen vom Verbleib zu überzeugen. Ob der FC Bayern im Werben unterdessen ernst macht, ist fraglich. Finanzielle Forderungen sollen einen Transfer seitens der Münchner erschweren (fussball.news berichtete).

Impressum des Publishers ansehen