Komplizierte Verhandlungen: Tolisso-Abschied beim FC Bayern rückt näher | OneFootball

Komplizierte Verhandlungen: Tolisso-Abschied beim FC Bayern rückt näher

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Bleibt Corentin Tolisso dem FC Bayern langfristig erhalten oder verlässt er die Münchner im Sommer ablösefrei? Die Vertragsverhandlungen zwischen dem Tolisso-Lager und dem deutschen Rekordmeister haben zwar begonnen, gestalten sich jedoch alles andere als einfach.

Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, haben die Bayern erste Vertragsgespräche mit Tolisso initiiert, diese verlaufen allerdings sehr kompliziert. Demnach sind sich die Bayern um die Qualitäten des französischen Mittelfeldspielers bewusst, allerdings stellt die Tolisso-Seite durchaus anspruchsvolle Forderungen. Ob es sich dabei um die finanziellen Vorstellungen oder aber um die Einsatzzeiten des 27-Jährigen handelt, ist nicht bekannt.

Zakaria als Tolisso-Ersatz?

Inzwischen kursieren diverse Namen an der Säbener Straße im Hinblick auf einen Tolisso-Nachfolger. Neben Boubacar Kamara von Olympique Marseille führt die heißeste Spur zu Gladbachs Denis Zakaria. Der Schweizer wird seinen Vertrag bei den Fohlen nicht verlängern und ist nach der Saison ablösefrei zu haben. Neusten Medienberichten zufolge sollen die Münchner gar in der Pole-Position auf einen Zakaria-Transfer sein.

Wie wahrscheinlich ist also ein Tolisso-Abgang? Julian Nagelsmann soll ein großer Fan des Franzosen sein und inzwischen soll man auch in der Chefetage von dem Mittelfeldspieler überzeugt sein, fraglich ist allerdings, ob beide Seiten sowohl in finanzieller als auch sportlicher Sicht auf einen Nenner kommen. Mit den Einsatzzeiten in den vergangenen Spielzeiten kann Tolisso nicht zufrieden sein, allerdings können die Bayern ihm auch keinen Stammplatz garantieren, da mit Kimmich und Goretzka die Konkurrenz einfach zu stark ist. Deshalb scheint nach wie vor alles offen zu sein.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen