Köln besiegt schwache Schalker mit beeindruckender Dominanz

Logo: OneFootball

OneFootball

Dominik Berger

Artikelbild: Köln besiegt schwache Schalker mit beeindruckender Dominanz

Im Abendspiel der Bundesliga empfing der 1.FC Köln den FC Schalke 04. Die Kölner konnten die guten Eindrücke aus dem Hertha-Spiel mit einem überzeugenden 3:0-Sieg gegen ideenlose Schalker bestätigen.

Bundesliga

1. FC Köln
FC Schalke 04

Die Anfangsphase gehörte den Kölnern. Die Gastgeber setzten die Schalker früh unter Druck und ließen sie so nicht ins Spiel kommen. Nachdem das erste Tor der Partie durch Kapitän Hector aufgrund einer Abseitsstellung zurückgenommen wurde, brachte Bornauw die Kölner mit einem Kopfball, diesmal korrekt, in Führung. Nach dem Tor spielten sich die Kölner weitere hochkarätige Chancen heraus, während die Schalker Probleme mit dem eigenen Offensivspiel hatten.

So fiel das 2:0 für die Kölner folgerichtig gegen indisponierte Wagner-Schützlinge, die bis dato kein richtiges Mittel gegen starke Kölner fanden.

In der zweiten Halbzeit besserten sich die Knappen zwar, sie entwickelten aber über weite Strecken keine wirkliche Torgefahr. Stattdessen erzielte Florian Kainz unter Mithilfe von Schalkes Torhüter Alexander Nübel das dritte Tor für Köln. Der Torwart ließ den harmlosen Ball durch seine Beine rollen und hatte daher großen Anteil am Treffer.