Klatsche in Dänemark: Lazio gibt Fans Geld zurück | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·16. September 2022

Klatsche in Dänemark: Lazio gibt Fans Geld zurück

Artikelbild:Klatsche in Dänemark: Lazio gibt Fans Geld zurück

Lazio ist mit elf Punkten ordentlich in die neue Serie-A-Saison gestartet. Auch der Auftakt in die Europa League vorige Woche konnte sich mit einem 4:2 über Feyenoord sehen lassen. Am Donnerstag allerdings erlebten die Italiener einen Ausfall aller Systeme.

Die nicht eben mit eine B-Elf angetretenen Römer kamen beim FC Midtjylland mit 5:1 unter die Räder. Der dänische Pokalsieger hatte am ersten Spieltag noch bei Sturm Graz verloren, die Österreicher wurden nun von Feyenoord mit 6:0 abgefertigt. Nach zwei Spieltagen steht in der Gruppe F somit fast alles auf null, alle vier Teilnehmer haben drei Punkte auf dem Konto. Einfach so vergessen wird bei Lazio aber niemand das Debakel bei Midtjylland. Das gilt insbesondere für die treuen Anhänger, die ihren Klub nach Skandinavien begleitet haben.

Tickets werden erstattet

225 Fans brachten die Römer am Donnerstagabend mit nach Herning, wo Midtjylland seine Heimspiele austrägt. Auch wenn Dänemark sicher eine Reise wert ist, haben die Laziali sich den Trip ganz anders vorgestellt. Die Blamage ihres Lieblingsteams bringt ihnen nun immerhin einen kleinen finanziellen Vorteil: Wie der Serie-A-Klub am Freitag bekanntgegeben hat, wird er allen 225 Auswärtsfans die Ticketkosten erstatten.

Diese Reaktion in allen Ehren, muss Lazio sicher vor allem sportlich die richtige Antwort geben. Mit dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger US Cremonese, der nach sechs Spieltagen zwei Punkte auf dem Konto hat, stehen die Vorzeichen dahingehend nicht so schlecht.

Impressum des Publishers ansehen