­čĄČ Kimmich stocksauer: "Seit f├╝nf Minuten mit einen Mann weniger"

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F04%2Fimago1001999800h-e1617825618973-1000x750.jpg&q=25&w=1080

Das Duell im Champions-League-Viertelfinale mit Paris Saint-Germain l├Ąuft f├╝r den FC Bayern ├╝berhaupt nicht nach Ma├č. Zun├Ąchst setzte es zwei Gegentreffer, dann musste Hansi Flick schon vor der Pause doppelt wechseln.

Bereits nach einer knappen halben Stunde ging es f├╝r den angeschlagenen Leon Goretzka nicht weiter. Dieser hatte zwar fr├╝hzeitig sein Aus kommuniziert, offensichtlich herrschte auf der Bayern-Bank aber noch keine Klarheit, wer den Mittelfeldspieler ersetzen soll.

FC Bayern M├╝nchen 2
Paris St. Germain 3
regul├Ąre Spielzeit

Das wiederum brachte Joshua Kimmich in Rage, dieser br├╝llte n├Ąmlich lauthals ├╝ber den Platz: ÔÇ×Wir spielen seit f├╝nf Minuten mit einen Mann weniger.ÔÇť Ausgerechnet in dieser Phase hatte schlie├člich auch Marquinhos f├╝r die Franzosen getroffen.

F├╝r Goretzka kam unterdessen Alphonso Davies statt J├ęr├┤me Boateng. Doch auch der Innenverteidiger wurde noch vor der Halbzeitpause wichtig. Denn f├╝r Niklas S├╝le ging es verletzungsbedingt ebenfalls nicht weiter.

Aber auch PSG musste einen personellen R├╝ckschlag verkraften und Marquinhos durch Ander Herrera ersetzen. Schon im Vorfeld waren auf beiden Seiten einige Leistungstr├Ąger ausgefallen.