🤬 Kimmich stocksauer: "Seit fünf Minuten mit einen Mann weniger"

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F04%2Fimago1001999800h-e1617825618973-1000x750.jpg&q=25&w=1080

Das Duell im Champions-League-Viertelfinale mit Paris Saint-Germain läuft für den FC Bayern überhaupt nicht nach Maß. Zunächst setzte es zwei Gegentreffer, dann musste Hansi Flick schon vor der Pause doppelt wechseln.

Bereits nach einer knappen halben Stunde ging es für den angeschlagenen Leon Goretzka nicht weiter. Dieser hatte zwar frühzeitig sein Aus kommuniziert, offensichtlich herrschte auf der Bayern-Bank aber noch keine Klarheit, wer den Mittelfeldspieler ersetzen soll.

FC Bayern München 2
Paris St. Germain 3
reguläre Spielzeit

Das wiederum brachte Joshua Kimmich in Rage, dieser brüllte nämlich lauthals über den Platz: „Wir spielen seit fünf Minuten mit einen Mann weniger.“ Ausgerechnet in dieser Phase hatte schließlich auch Marquinhos für die Franzosen getroffen.

Für Goretzka kam unterdessen Alphonso Davies statt Jérôme Boateng. Doch auch der Innenverteidiger wurde noch vor der Halbzeitpause wichtig. Denn für Niklas Süle ging es verletzungsbedingt ebenfalls nicht weiter.

Aber auch PSG musste einen personellen Rückschlag verkraften und Marquinhos durch Ander Herrera ersetzen. Schon im Vorfeld waren auf beiden Seiten einige Leistungsträger ausgefallen.