Kimmich ehrlich: "War keine Glanzleistung von uns" | OneFootball

Kimmich ehrlich: "War keine Glanzleistung von uns"

Logo: fussball.news

fussball.news

Der FC Bayern München hat am Freitagabend einen 3:1-Auswärtssieg bei der SpVgg Greuther Fürth gefeiert. Mittelfeldchef Joshua Kimmich war nach dem Spiel allerdings nicht gänzlich zufrieden. 

Klare Worte von Joshua Kimmich nach dem 3:1 des FC Bayern München bei Greuther Fürth. "Ich würde sagen, dass es nicht unbedingt eine Glanzleistung von uns war", sagte der Nationalspieler auf DAZN. Vor allem der späte Gegentreffer bei den Franken ärgerte den Mittelfeldspieler. Kimmich selbst erzielte das zwischenzeitliche 2:0 (31. Minute). Die weiteren Treffer erzielten Thomas Müller (10.), Sebastian Griesbeck (68. / Eigentor), Cedric Itten traf für das Kleeblatt zum für Kimmich ärgerlichen Anschluss (87.). 

"Der eine oder andere Fehler zu viel passiert"

Der deutsche Rekordmeister spielte in Fürth fast eine Halbzeit in Unterzahl, nachdem Benjamin Havard kurz nach der Halbzeit mit Rot vom Platz flog. "Wir hatten es aber schon im Griff, hatten das Spiel auch in Unterzahl unter Kontrolle," so Kimmich weiter, der aber auch kritisierte: "Wir haben immer wieder versucht von hintenraus zu spielen. Da ist uns der eine oder andere Fehler zu viel passiert. Da haben wir die Früher eingeladen. Unterm Strich haben wir es aber verdient gewonnen."

Impressum des Publishers ansehen