Kimmich deutlich: "Das hat ans Hoffenheim-Spiel erinnert"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Kimmich deutlich: "Das hat ans Hoffenheim-Spiel erinnert"

Der FC Bayern München hat sich bei Lokomotive Moskau zu einem 2:1-Auswärtserfolg gezittert. Siegtorschütze Joshua Kimmich analysierte den Sieg im Anschluss sehr kritisch.

Am Ende war das 2:1 in Moskau auch für Joshua Kimmich ein "Arbeitssieg": "Das war nicht unser bestes Spiel", kommentierte der Mittelfeldmann nach der Partie auf DAZN. Die frühe Führung durch Leon Goretzka, die laut Kimmich "ein bisschen aus dem Nichts" fiel, konnte der deutsche Rekordmeister nicht ausbauen.

"Haben nicht brilliert"

Das wiederum brachte die Russen wieder zurück ins Spiel und zum Ausgleich. In der Defensive wackelte das Team von Hansi Flick das ein ums andere Mal. "Da haben wir uns nicht gut angestellt. Das hat ein bisschen ans Hoffenheim-Spiel erinnert", sah Kimmich Parallelen zur 1:4-Niederlage in der Bundesliga. Diesmal mit einem besseren Ende für den FC Bayern München: "Wir nehmen den Sieg so mit, obwohl wir wissen, dass wir heute nicht brilliert haben."