­čĹÇ Kennst du sie noch? Hier stehen diese ehemaligen Profi-Klubs | OneFootball

­čĹÇ Kennst du sie noch? Hier stehen diese ehemaligen Profi-Klubs | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Lennard Bacher┬Ě6. November 2023

­čĹÇ Kennst du sie noch? Hier stehen diese ehemaligen Profi-Klubs

Artikelbild:­čĹÇ Kennst du sie noch? Hier stehen diese ehemaligen Profi-Klubs

Der Fu├čball ist ein knallhartes Gesch├Ąft. Trotz guter Leistungen ├╝ber Jahre kann dir eine schlechte Saison alles was du dir aufgebaut hast einrei├čen. W├Ąhrend so mancher Verein noch mit einem blauen Auge davon kommt und den Wiederaufstieg schafft, versinkt so mancher Ex-Buli-Dauergast mittlerweile in der Versenkung. Werfen wir also einen Blick auf Klubs, die in j├╝ngerer Vergangenheit in Deutschlands Top-3-Ligen vertreten waren und nur ein paar Jahre sp├Ąter meilenweit davon entfernt sind.

Sportfreunde Lotte (Oberliga Westfalen)

Gerade einmal knapp f├╝nf Jahre ist es her, dass die Sportfreunde Lotte noch deutsche Profi-Luft schnuppern durften. Von der Saison 16/17 bis 18/19 spielten die Sportfreunde unter anderem gegen den 1.FC Magdeburg, Hansa Rostock und der Karlsruher SC in der 3. Liga. Nach dem Abstieg 2019 ging der Absturz in der Regionalliga West langsam weiter, bis man 2022 den Gang in die 5. Liga antreten musste.


OneFootball Videos


Artikelbild:­čĹÇ Kennst du sie noch? Hier stehen diese ehemaligen Profi-Klubs

Etwas Hoffnung d├╝rfen alle Lotte-Fans da drau├čen aktuell aber haben. Nach 13 Spielen stehen die SFL auf Platz eins der Oberliga Westfalen.

VfR Aalen (Regionalliga S├╝dwest)

Von der Euphorie, die 2012, als Ralph Hasenh├╝ttl den VfR Aalen in die 2. Bundesliga f├╝hrte, ist heute nicht mehr viel ├╝brig. Dass man aus der zweiten Liga absteigen k├Ânnte, war immer klar. Dass man 2019 mit ganzen 14 Punkten Abstand auf das rettende Ufer noch eine Liga weiter runter muss, war dagegen nicht eingeplant.

Artikelbild:­čĹÇ Kennst du sie noch? Hier stehen diese ehemaligen Profi-Klubs

Mittlerweile spielen die Aalener wieder ihre f├╝nfte Saison in der Regionalliga. Zuletzt war man zum Bedauern der Schwarz-Wei├čen einem Abstieg in die Oberliga sogar n├Ąher als der Aufstiegszone.

Kickers Emden (Oberliga Niedersachsen)

Die Geschichte der Kicker Emden ist besonders tragisch. Nachdem die Niedersachsen 2008 das erste Mal in der Vereinsgeschichte die 3. Liga erreichen konnte, ging es auch rasant wieder bergab. Der Grund war allerdings nicht sportlicher Natur. Obwohl es am Ende der Saison in der 3. Liga f├╝r Platz sechs reichte, entschied sich der Klub, sich aus wirtschaftlichen Gr├╝nden aus der 3. Liga zur├╝ckzuziehen. Als w├Ąre das nicht genug, musste der Verein auf der Jahreshauptversammlung 2011 die Insolvenz verk├╝nden.

Seit 2014 sind die Kickers allerdings wieder am Start. Nach f├╝nf Saisons in der Landesliga und einer in der Oberliga gelang den Emdenern sogar der Aufstieg in die Regionalliga, aus der man sich nach einer Saison wieder verabschieden musste. Ein Wiederaufstieg ist aktuell aber auch nicht ausgeschlossen. Momentan trennen die Kickers auf Platz vier nur vier Punkte von der Tabellenspitze.

Wacker Burghausen (Regionalliga Bayern)

In den 00er-Jahren war Wacker Burghausen aus dem deutschen Profi-Fu├čball kaum wegzudenken. Von 2002 bis 2007 spielten die Burghausener zweitklassig, bis 2014 zumindest mischte man in der 3. Liga mit. Seitdem will es mit dem Wiederaufstieg aber einfach nicht klappen. Und das, obwohl Wacker in den vergangenen Jahren immer wieder Platz zwei oder Platz drei der bayrischen Regionalliga zu belegen wusste.

Artikelbild:­čĹÇ Kennst du sie noch? Hier stehen diese ehemaligen Profi-Klubs

Und auch diese Saison m├╝ssen die Fans von Wacker Burghausen die Aufstiegstr├Ąume bereits ad acta legen. Mit 29 Punkten Abstand auf den Aufstiegsplatz steht man auf Rang 13, nur vier Punkte von der Abstiegszone entfernt.

FSV Frankfurt (Regionalliga S├╝dwest)

Von ganz knapp an der Bundesliga vorbei bis in Liga 4 ÔÇô so kann man die Klubgeschichte der letzten zehn Jahre des FSV Frankfurts beschreiben. Nachdem die Hessen 2013 unter Benno M├Âhlmann auf Platz vier der 2. Bundesliga die Relegation nur knapp verpassten, ging es erst langsam und dann schnell bergab. Besonders in Erinnerung bleiben dabei die Horror-Saisons 15/16 & 16/17, als die Frankfurter von der zweiten in die 4. Liga durchgereicht wurden.

Artikelbild:­čĹÇ Kennst du sie noch? Hier stehen diese ehemaligen Profi-Klubs

Inzwischen muss sich der FSV in Acht nehmen, dass es nicht noch weiter bergab geht. Nach 16 Spielen steht man in der abstiegsgef├Ąhrdeten Zone der 4. Liga auf Rang 14.

KFC Uerdingen (Oberliga Niederrhein)

Mit der alten Zeit in der Bundesliga haben die meisten Uerdingen-Fans inzwischen wohl abgeschlossen. Bitter wird es aber dann, wenn man als ehemaliger Bundesligist von der 3.- in die 5. Liga runterrasselt. Obwohl man 20/21 den Klassenerhalt schaffte, mussten die Uerdinger runter, da der Verein die Lizenzauflagen f├╝r die 3. Liga nicht erf├╝llen konnte. Im Zuge eines gleichzeitig laufenden Insolvenzverfahrens wurden die Konten gepf├Ąndet ÔÇô der KFC konnte in Liga 4 weder Trainer noch Spieler verpflichten. Die Saison m├╝ndete daraufhin in einer Vollkatastrophe, in der die Krefelder in einem 0:11 gegen RW Essen die h├Âchste Niederlage der Klubgeschichte hinnehmen mussten.

Artikelbild:­čĹÇ Kennst du sie noch? Hier stehen diese ehemaligen Profi-Klubs

Momentan h├Ąlt man sich zumindest im oberen Drittel der 5. Liga auf. Zum Aufstiegsplatz fehlen allerdings jetzt schon sieben Punkte.