­čś▒ Keine Gnade! Hasenh├╝ttl-Sch├╝tzling erlebt eine echte Horror-Woche

Logo: OneFootball

OneFootball

Matti Peters

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F02%2FManchester-United-v-Southampton-Premier-League-1612625850-1000x750.jpg&q=25&w=1080

Wir alle haben mal einen schlechten Tag. Passiert. Geschenkt. Wenn Du mal wieder einen solchen haben solltest, dann erinnere dich einfach an Jan Bednarek vom FC Southampton.

Der Sch├╝tzling von Ex-Bundesligatrainer Ralph Hasenh├╝ttl war einer der Hauptakteure bei der historischen 0:9-Pleite gegen Manchester United. Ein Eigentor, ein verursachter Elfmeter und ein Platzverweis hatte der 24-J├Ąhrige am Ende zu verantworten.

Damit war er ├╝brigens der erste Spieler in der Geschichte der Premier League, dem dieser Hattrick der etwas anderen Art unterlief.

Allein das war schon hart zu verdauen. Immerhin wurde die Rote Karte im Nachgang annulliert. Der englische Verband FA gab einem Einspruch von Southampton statt und nahm den Platzverweis f├╝r den polnischen Innenverteidiger zur├╝ck.

Sein Horror-Spiel wurde heute dann zur Horror-Woche, denn Bednarek erzielte gegen Newcastle direkt wieder ein Eigentor. ÔÇ×Haste Schei├če am Fu├č, haste Schei├če am Fu├čÔÇť, w├╝rde Andreas Brehme sagen.