Kean: "Verspüre keinen Druck, Ronaldo zu ersetzen"

Logo: fussball.news

fussball.news

Juventus Turin gab Cristiano Ronaldo vor Ende des Transferfensters an Manchester United. Mit Moise Kean wurde vom FC Everton dafür ein Ersatz für den Sturm geholt. Letzterer nimmt die Aufgabe aber selbstbewusst an.

Die Tor-Garantie, die Juventus Turin mit dem Verkauf von Cristiano Ronaldo an Manchester United hergegeben hat, soll bei der 'Alten Dame' bestenfalls Moise Kean auffedern. Der Italiener kehrte im Sommer vom FC Everton nach Turin zurück und betonte nun im Rahmen einer Pressekonferenz: "Ich verspüre keinen Druck, Ronaldo zu ersetzen. Ich möchte einfach dem Team helfen, in dem ich aufgewachsen bin und in dem ich gute Zeiten erlebt habe."

Rückkehr an alte Wirkungsstätte

Der 21-Jährige stellte klar: "Ich will nur spielen, ich habe keinen Druck, ich fühle nur die Verantwortung, das Juventus-Trikot zu tragen." Für Juve bestritt Kean nach seiner Rückkehr bis dato erst zwei Pflichtspiele, wobei er insgesamt 30 Minuten zum Einsatz kam. Ein Treffer gelang ihm dabei allerdings noch nicht.

Impressum des Publishers ansehen