Kastriot Imeri von Servette zu den Young Boys | OneFootball

Kastriot Imeri von Servette zu den Young Boys

Logo: Schweizerischer Fussballverband (SFV)

Schweizerischer Fussballverband (SFV)

Offizielles Wappen

Der BSC Young Boys schlägt auf dem Transfermarkt nochmals zu. Die Berner verpflichten den begehrten Kastriot Imeri von Servette. Der 22-jährige Schweizer Nationalspieler unterschreibt für vier Jahre bis 2026.

Dass Imeri Servette verlassen würde, war seit geraumer Zeit klar. In der laufenden Saison kam er für die Genfer nicht mehr zum Einsatz.

In der letzten Saison gelang Imeri, der schon mit 16 Jahren in der Challenge League sein Debüt für die 1. Mannschaft von Servette gegeben hatte, der entscheidende Durchbruch. Er erzielte elf Liga-Tore und wurde im November in Italien erstmals im A-Nationalteam von Murat Yakin eingesetzt. Für die Schweizer U-21 hat Imeri in 16 Partien vier Tore erzielt.

YB erweitert mit Imeri das Feld der jungen, sehr hoffnungsvollen Schweizer Spieler im eigenen Kader. Dazu gehören etwa die U-21-Nationalspieler Fabian Rieder, Alexander Jankewitz, Felix Mambimbi und Lewin Blum.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen