Kanadas Überflieger Buchanan im Fokus: Freiburg statt Augsburg? | OneFootball

Kanadas Überflieger Buchanan im Fokus: Freiburg statt Augsburg?

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Beim Gold Cup sorgte Kanada zuletzt ordentlich für Furore. Ungeachtet des verletzungsbedingten Fehlens von Top-Star Alphonso Davies drang das Team von Trainer John Herdman bis ins Halbfinale vor. Dort musste man sich allerdings Mexiko mit 1:2 geschlagen geben. Der Torschütze zum zwischenzeitlichen Ausgleich könnte nun in die Bundesliga wechseln: Tajon Buchanan.

Berufung ins MLS All-Star Team – Verspäteter Bundesliga-Wechsel?

Mit Verweis auf eine Quelle aus dem Spielerumfeld berichtet das US-Portal „Multiplex“, dass es mehrere ernsthafte Interessenten aus Europa gibt. Als favorisierte Klubs werden der belgische Meister FC Brügge (spielt Champions League) und Freiburg genannt. Augsburg, das zuletzt mit Buchanan in Verbindung gebracht wurde, bleibt dagegen unerwähnt. Die zweite Transferperiode in der MLS (spielt im Kalenderjahr) endet derweil bereits am heutigen 5. August. Buchanans Klub New England Revolution plant offenbar, sein Tafelsilber (Marktwert: vier Mio. Euro)  zu verkaufen, um es anschließend direkt wieder auszuleihen.

Für den Verein aus Massachusetts hat der 22-Jährige seit Januar 2019 insgesamt 51 Spiele bestritten, sechs Treffer erzielt und neun Assists gegeben. Beim Kontinentalturnier kam der Flügelstürmer nun in allen fünf Spielen zum Einsatz. Dabei erzielte der pfeilschnelle Buchanan per feiner Einzelaktion eben jenes Tor gegen Mexiko und gab beim 4:1-Vorrundensieg über Martinique zudem eine Vorlage.

Dies sind auf den ersten Blick zwar keine allzu überragenden Zahlen, die jüngste Entwicklung Buchanans spricht jedoch für sich. So war er in seinen letzten zwölf Ligaspielen an gleich sieben Toren direkt beteiligt. Nicht von ungefähr wurde er am gestrigen Mittwoch ins MLS All-Star Team gewählt, welches am 25. August gegen die Liga MX-Stars aus Mexiko antreten wird.

Foto: imago images

Nachfolger von Pulisic und Davies: Youth Player Award für Buchanan

Doch damit nicht genug: aufgrund seiner starken Leistungen ist Buchanan nicht nur für die Top-Elf des Cold Cup nominiert, sondern obendrein auch als bester junger Spieler des Turniers ausgezeichnet worden. Somit ist der Überflieger zweifellos in guter Gesellschaft. Seine direkten Vorgänger sind nämlich keine Geringeren als Chelseas Christian Pulisic (2019) und Bayerns Alphonso Davies (2017), in dessen Fußstapfen Buchanan als prominenter Kanadier schon bald treten könnte.

Ob es für eine große Karriere in Europa reicht, lässt sich trotz all der Vorschusslorbeeren natürlich nie sicher sagen. Kanadas Coach jedenfalls ist von Buchanans Fähigkeiten bereits restlos überzeugt. „Geben Sie ihm noch ein Jahr und bringen Sie ihn hoffentlich in die Bundesliga oder in die Premier League, denn dafür ist dieser Junge bestimmt“, schwärmte Herdman zuletzt nach dem Mexiko-Spiel. „Er wird diese Qualität, diese Konstanz auf höchstem, höchstem Niveau aufbauen.“ Und das wie Pulisic und Davies vielleicht sogar bei einem Bundesligisten.

Impressum des Publishers ansehen