Juventus | Chiellini ohne Vertrag – Präsident will nicht im Urlaub stören

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fneunzigplus-media.s3.eu-central-1.amazonaws.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2F27181238%2FChiellini-Juventus.jpg&q=25&w=1080

News | Aktuell ist der italienische Europameister Giorgio Chiellini vereinslos, doch ein neuer Vertrag bei Juventus Turin scheint nur Formsache zu sein. Zumindest wenn es nach Präsident Andrea Agnelli geht.

Chiellini soll bei Juventus bleiben

Lionel Messi (34) ist nicht der einzige prominente Spieler von Weltformat, der derzeit vereinslos ist. Auch Giorgio Chiellini, trotz seiner 36 Jahren Leistungsträger bei Juventus Turin und Europameister Italien, ist derzeit nicht an einen Klub gebunden. Sein Arbeitspapier lief im Sommer aus.

Doch der Innenverteidiger soll Juventus erhalten bleiben. Präsident Andrea Agnelli (45) ist diesbezüglich gelassen. „Er hat die letzten 20 Jahre bei uns verbracht, also empfand ich es als lächerlich, ihn zu anrufen und im Urlaub zu stören, nur damit er einen Vertrag unterschreibt“, sagte er bei der Vorstellung von Trainer-Rückkehrer Massimiliano Allegri (53). „Chiellini ist kein Problem“, fügte er an.

Auch Allegri geht fest davon aus, dass der Routinier in der neuen Saison eine wichtige Rolle spielen wird. In einer jungen Mannschaft gehöre er zu den Führungsspielern. Mehr noch, er soll der Kapitän bleiben. „Der Kapitän und Vizekapitän entscheiden sich dadurch, wie lange sie in der Mannschaft spielen“, sagte der 53-Jährige und ergänzte: „Also ist Chiellini der erfahrenste, gefolgt von [Paulo] Dybala.“ Chiellini wechselte im Sommer 2005 von Florenz zu Juventus.

Photo: Imago

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen