Juve schmeißt Moise Kean raus | OneFootball

Juve schmeißt Moise Kean raus

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Moise Kean ist für das Testspiel am Sonntag gegen Atletico Madrid aus dem Kader von Juventus Turin gestrichen worden. Disziplinarische Gründe sollen hierfür ausschlaggebend gewesen sein.

Eigentlich war für Moise Kean ein Platz in der Startelf vorgesehen. Juventus Turin testete am Sonntag in Continassa gegen Atletico Madrid. Wen man allerdings vergeblich suchte, war ebenjener Kean.

Wie verschiedene Medien in Italien berichten, ist der 22-Jährige kurzfristig von Trainer Massimiliano Allegri aus dem Kader gestrichen worden. Kean soll verspätet zum Treffpunkt gekommen sein, woraufhin Allegri die für den Stürmer drastische Maßnahme umsetzte.

Kean wird immer mal wieder als Abgangskandidat gehandelt, weil er nach seiner Rückkehr im vergangenen Sommer nicht durchgängig überzeugen konnte. Die mit dem FC Everton vereinbarte Leihe ist noch eine Saison gültig, es besteht eine Kaufpflicht über 28 Millionen Euro.

Was zumindest mit Blick auf den Sonntag die gute Nachricht für Kean ist: Der Italiener musste nicht hautnah dabei sein, als Atletico Juve mit 4:0 überrollte. Ausgerechnet Ex-Bianconeri Alvaro Morata schnürte einen Dreierpack.

Impressum des Publishers ansehen