­čĄ»Jetzt in Blau-Wei├č: Der Eintracht-Schreck hat wieder zugeschlagen | OneFootball

­čĄ»Jetzt in Blau-Wei├č: Der Eintracht-Schreck hat wieder zugeschlagen

Logo: OneFootball

OneFootball

Antonia Hennigs

Eingefleischte Eintracht-Fans haben es wahrscheinlich schon vor Anpfiff kommen sehen. Sollte jemand f├╝r das 1:0 f├╝r Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt sorgen, kann das eigentlich nur Marco Richter sein.

Schon im Trikot des FC Augsburg traf er ganze vier Mal gegen die Hessen. Heute legte er Tor Nummer f├╝nf nach ÔÇô diesmal in den Farben der Hertha. Mit seinem fr├╝hen Treffer in der 7. Minute brachte er sein Team in die Spur und die Eintracht aus dem Konzept.

Eintracht Frankfurt 1
Hertha BSC 2
regul├Ąre Spielzeit

Bis zur Halbzeit blieb Richter der einzige Torsch├╝tze. Es ist also klar: Es gibt einen Eintracht-Schreck in Person und der hat schon wieder zugeschlagen. F├╝r wen er trifft, scheint dabei egal zu sein. Hauptsache gegen den Lieblingsgegner aus Frankfurt.

In diesem Artikel erw├Ąhnt