Isabella Hartig verlängert bis 2024 | OneFootball

Isabella Hartig verlängert bis 2024

Logo: TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim

Die nächste Vertragsverlängerung für die TSG Hoffenheim: Mittelfeldspielerin Isabella Hartig unterschrieb einen neuen Zweijahresvertrag und bleibt damit bis mindestens 2024 im Kraichgau. Die 24-Jährige spielt bereits seit 2015 für die TSG, in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga kam Hartig, die nahezu die gesamte Hinrunde der Saison 2021/22 verletzungsbedingt verpasste, bisher zu 105 Einsätzen.

„Ich freue mich sehr, dass ich auch in den kommenden zwei Spielzeiten für die TSG auflaufen darf, denn der Verein ist mir in den vergangenen sieben Jahren sehr ans Herz gewachsen“, so Isabella Hartig zu ihrer Vertragsverlängerung. „Ich fühle mich in dem familiären Umfeld nach wie vor sehr wohl, zudem stimmt die sportliche Perspektive mit meinen Zielen überein. Wir wollen uns in den kommenden Jahren als eine der Spitzenmannschaften in Deutschland etablieren, und ich möchte diese Entwicklung mitgehen. Ich bin sehr optimistisch, dass ich so auch die nächsten Schritte in meiner eigenen Entwicklung gehen kann.“

Isabella Hartig kam im Sommer 2015 zunächst auf Leihbasis vom FC Bayern München zur TSG, zwei Jahre später wechselte die zentrale Mittelfeldspielerin fest zum Kraichgau-Club. In der Saison 2019/20 machte die 24-Jährige mit einem guten Torriecher auf sich aufmerksam, insgesamt zwölf Treffer erzielte die 30-fache U-Nationalspielerin in 21 Spielen. Im Sommer 2021 schoss Hartig ihr Team in der ersten Qualifikationsrunde der UEFA Women’s Champions League zum 2:0 gegen den AC Mailand, beim darauffolgenden 3:0-Erfolg gegen den FC Rosengård zog sich die gebürtige Nürnbergerin dann aber eine Syndesmoseband-Verletzung zu. Erst nach der Winterpause stand Hartig wieder auf dem Platz und kam in weiteren neun Spielen in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga zum Einsatz. Damit feierte die 24-Jährige in der laufenden Saison auch ein bemerkenswertes Jubiläum: Gegen den FC Bayern München lief Hartig im März zum 100. Mal in Deutschlands höchster Spielklasse auf.

„Mit ihrer ganz besonderen Spielweise und ihrer positiven Art ist Isabella sicherlich ein Gewinn für jede Mannschaft“, so Ralf Zwanziger, Abteilungsleiter Frauenfußball bei der TSG. „Entsprechend sind wir natürlich sehr glücklich, dass wir mindestens zwei weitere Jahre auf sie bauen können. Leider musste Isabella in der Hinrunde lange verletzungsbedingt pausieren, wir sind uns aber sicher, dass sie den Start in die neue Saison nutzen wird, um sich voll und ganz zurückzukämpfen. Dass sie sich nach ihrem Master-Studium erstmals nur aufs Fußballspielen konzentrieren können wird, wird ihr zudem auch weitere Möglichkeiten bieten, ihr Potenzial noch besser auszuschöpfen. Dank der Vertragsverlängerung werden wir im zentralen Mittelfeld weiter gut aufgestellt sein, und wir freuen uns, so auch den Konkurrenzkampf im Team weiter anzustacheln.“

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen