Inter mit Caicedo einig, Verhandlungen mit Genoa laufen noch | OneFootball

Inter mit Caicedo einig, Verhandlungen mit Genoa laufen noch

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Inter Mailand will sich mit Felipe Caicedo auf der Stürmerposition verstärken. Mit dem Spieler besteht bereits eine Einigung, lediglich der Genoa CFC und der 33-Jährige müssen noch die Gehaltszahlungen regeln.

Inter: Einigung mit Caicedo besteht, übernimmt Genoa einen Teil des Gehalts?

Wie Sky Sport Italia berichtet, hat sich Inter mit Felipe Caicedo (33) auf einen Wechsel geeinigt. Der 33-Jährige soll bis zum Saisonende ausgeliehen werden. Eine Einigung des Stürmers mit seinem aktuellen Verein, dem Genoa CFC, steht allerdings noch aus. Dabei geht es um eine mögliche Gehaltsfortzahlung bei Caicedo.

Inter will dem 33-Jährigen maximal das Gehalt zahlen, welches auch Stefano Sensi (26) bekommt und nicht mehr. Das soll der Ecuadorianer auch akzeptiert haben, allerdings ist sein aktuelles Salär bei Genoa höher als das, was er zukünftig in Mailand erhalten soll. Entweder verzichtet Caicedo also für das nächste halbe Jahr auf einen Teil seines Gehalts, oder Genoa muss diesen weiterhin bezahlen. In dieser Hinsicht müssen Spieler und abgebender Verein Klarheit schaffen.

Inter bleibt hier nichts anderes übrig als abzuwarten. Erst bei einer Einigung soll die obligatorische medizinische Untersuchung durchgeführt werden. In der aktuellen Saison kommt Caicedo nur zu neun Einsätzen in der Serie A mit 276 Minuten Spielzeit. Bei Inter will er nun einen neuen Anlauf wagen, Trainer Simone Inzaghi (45) kennt den Stürmer noch aus der gemeinsamen Zeit bei Lazio. Neben Robin Gosens (27) steht bei Inter damit die zweite Neuverpflichtung innerhalb weniger Tage bevor.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen