In Hannover verkannt: Diese Ex-96er mischen die Serie A auf | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

William Laing·20. September 2022

In Hannover verkannt: Diese Ex-96er mischen die Serie A auf

Artikelbild:In Hannover verkannt: Diese Ex-96er mischen die Serie A auf

In Hannover hatten sie einen schweren Stand, in Italien gehören sie zu den Überfliegern: Jaka Bijol und Walace haben gerade einen Lauf. Mit Udinese Calcio stehen sie aktuell auf dem dritten Platz in der Serie A, vor Teams wie Lazio Rom, AC Milan, der AS Rom, Inter Mailand und Juventus Turin.

Am vergangenen Wochenende schlug das Überraschungsteam der Saison sogar Inter Mailand mit 3:1. Den entscheidenden Treffer zum 2:1 nach 84 Minuten erzielte Bijol. In Hannover waren ihm nie ein Treffer oder eine Vorlage gelungen. Nach einem Jahr gab man den Slowenen wieder ab, der vor allem im defensiven Mittelfeld aufgeboten wurde. Bei Udinese spielt Bijol wiederum in der Abwehrzentrale.

Artikelbild:In Hannover verkannt: Diese Ex-96er mischen die Serie A auf

Neben Bijol, der erst in diesem Sommer für vier Millionen Euro aus Moskau nach Italien kam, spielt mit Walace ein weiterer Ex-96er eine tragende Rolle bei Udinese. Der Brasilianer kickt seit 2019 in der Serie A, nachdem er zuvor beim HSV und in Hannover nur selten zu überzeugen wusste. Mittlerweile gehört er zum unumstrittenen Stammpersonal des Tabellendritten und könnte für Stirnrunzeln bei einigen Entscheidern in Hannover sorgen.