Im Austausch mit anderen Klubs? Goretzka: „Gehört dazu, dass man sich das anhört“

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Leon Goretzka hat diese seinen auslaufenden Vertrag beim FC Bayern verlängert. Bis zum Jahr 2026 ist der Mittelfeldstar nun an den Rekordmeister gebunden. Der 26-jährige hat nun enthüllt, dass er sich auch mit anderen Klubs beschäftigt hat. Den Zuschlag hat letztendlich dennoch der FCB erhalten.

Goretzka gehört mittlerweile zu den besten Mittelfeldspielern der Welt. Mit Joshua Kimmich bildet er ein kongeniales Duo in der Mittelfeldzentrale der Münchner. Anderen europäischen Top-Vereinen ist dies nicht entgangen. Immer wieder kamen Gerüchte auf, wonach Manchester United, Real Madrid und der FC Barcelona sich um den deutschen Nationalspieler bemühen würden. Im Gespräch mit „Sky“ plauderte Leon Goretzka nach dem gestrigen Bundesliga-Spiel gegen Bochum aus dem Nähkästchen und verriet, dass er sich durchaus auch mit anderen Klubs beschäftigt hat.

„Ich denke viel über Dinge nach“

Ehrlich wie immer, äußerte sich Goretzka wie folgt über die Möglichkeit eines Wechsels: „Ich denke viel über Dinge nach, es gehört dazu, dass man sich andere Angebote anhört. Aber der FC Bayern war immer mein erster Gesprächspartner.“

Der FC Bayern kann also weiter auf seinen „Achter“ zählen. Die geglückte Verlängerung mit dem wertvollen Mittelfeldspieler und der Kantersieg gegen den VfL Bochum machen die sonst schon überaus erfolgreiche Woche für den FCB perfekt.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen