Idrizi, Flick oder Mikhailov - Wer vertritt Latza in Kiel?

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-07%2F1004288476.jpg%3Fh%3De38e0431&q=25&w=1080

Im Auswärtsspiel bei Holstein Kiel muss der FC Schalke 04 den Ausfall von Danny Latza kompensieren. In den vergangenen Tagen hat sich ein Kandidaten-Trio herauskristallisiert.

Die Verletzung von Danny Latza wiegt schwer, allerdings müssen sich die Fans des FC Schalke 04 gedulden, ehe Sportvorstand Peter Knäbel und Sportdirektor Rouven Schröder einen Ersatz für den Mannschaftskapitän präsentieren werden. Gegen Holstein Kiel ist Trainer Dimitrios Grammozis darauf angewiesen, die Lücke, die Latza hinterlässt, mit dem vorhandenen Personal zu schließen.

Idrizi, Flick oder Mikhailov?

Wie die WAZ berichtet, sind Blendi Idrizi, Florian Flick und Yaroslav Mikhailov die aussichtsreichsten Kandidaten für die Position im offensiven Mittelfeld. Idrizi wurde am vergangenen Freitag für Latza eingewechselt, Grammozis stellte dem 23-Jährigen ein positives Zeugnis aus: "Er hat es super gemacht hat nach seiner Einwechslung." Neuzugang Mikhailov habe derweil "in der Vorbereitung gezeigt, dass er gute Sachen machen kann - deshalb ist er auch mit in der Verlosung", so Grammozis.

Grammozis will Latza "als Team" ersetzen

Der Cheftrainer betonte jedoch, Latza sei nicht eins zu eins ersetzbar: "Wichtig ist, dass wir als Team versuchen müssen, Danny zu ersetzen. Es geht nicht um einen Spieler, der das macht", so Grammozis, der in der Sturmspitze aller Voraussicht nach erneut auf Marius Bülter und Simon Terodde setzen wird: "Sie haben vorne ein gutes Spiel gemacht, mir hat die Mischung gut gefallen. Ich denke schon, dass Marius und Simon es verdient haben, noch mal aufzulaufen."

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen