HSV: Vuskovic heiß begehrt - Vagnoman-Deal bleibt kompliziert | OneFootball

HSV: Vuskovic heiß begehrt - Vagnoman-Deal bleibt kompliziert

Logo: 90min

90min

HSV-Verteidiger Mario Vuskovic steht gleich bei mehreren Klubs auf dem Zettel und könnte die Rothosen bald verlassen. Dasselbe gilt für Josha Vagnoman, der schon seit Wochen vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart steht. Die Ablöseverhandlungen stocken jedoch weiterhin.

Der 20-jährige Vuskovic entwickelte sich in der vergangenen Saison zum Shootingstar der Hamburger und stand seit dem 14. Spieltag in jeder Partie über die volle Distanz auf dem Platz. Die starken Leistungen des Kroaten sind auch fernab der Elbe nicht verborgen geblieben. So berichtet Sky, dass die Wolverhampton Wanderers ihr Interesse am Innenverteidiger hinterlegt haben und wohl auch bald ein konkretes Angebot abgeben wollen. Zusätzlich steht Vuskovic bei drei nicht genannten Bundesliga-Klubs im Fokus. Die Schmerzgrenze des HSV dürfte wohl bei etwa zehn Millionen Euro liegen.

Vagnoman-Wechsel wird zur Hängepartie

Ein Transfer von Josha Vagnoman gestaltet sich weiterhin als kompliziert. Der Rechtsverteidiger soll sich mit dem VfB Stuttgart bereits seit längerem über einen Vierjahresvertrag einig sein. Die Schwaben scheinen jedoch nicht bereit, die hohe Ablöseforderung des HSV erfüllen zu wollen.

Nach Informationen der Bild-Zeitung hat es daher ein Ultimatum bis Freitag gegeben, das inzwischen verstrichen ist. Der VfB hat sein letztes Angebot von 3,5 Millionen plus 0,5 Millionen an Bonuszahlungen leicht erhöht. Laut Bild liegt die Basissumme aber noch immer unter fünf Millionen Euro. Der HSV fordert sechs bis sieben Millionen - plus Boni. Wie die Causa Vagnoman weitergeht, lässt sich nur schwer prognostizieren.

Die belgische Sport-Website voetbalkrant.com bringt zumindest schon einen Ersatz für den 21-Jährigen ins Spiel. Dabei handelt es sich um Jelle Bataille von Royal Antwerpen, nach dem der HSV seine Fühler ausgestreckt haben soll. Der Isländer Alfons Sampsted ist ebenfalls ein möglicher Vagnoman-Nachfolger.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen