HSV-Transfers: Geht mit Wunsch-Stürmer Jean-Luc Dompé jetzt alles ganz schnell? | OneFootball

HSV-Transfers: Geht mit Wunsch-Stürmer Jean-Luc Dompé jetzt alles ganz schnell?

Logo: 90min

90min

Der HSV kann in den letzten Wochen der Transferphase doch noch einmal tätig werden. Ganz oben auf der Einkaufsliste steht Außenstürmer Jean-Luc Dompé. Geht mit dem 26-jährigen Franzosen jetzt alles ganz schnell?

Mit den Transfers von Filip Kostic zu Juve und vor allem Amadou Onana zum FC Everton kassiert der HSV eine satte Beteiligung an den Ablösen. Rund sechs Millionen Euro dürften so in die Kassen der Rothosen wandern.

Geld, das dringend benötigt wird, um weitere Verstärkungen für die Mannschaft an Land zu ziehen. Bislang verhängte der Aufsichtsrat einen Ausgabe-Stopp. Der dürfte nun aufgeweicht werden. Laut Bild können wohl rund 2,5 Millionen Euro in Transfers investiert werden.

Dafür muss die sportliche Führung unter Sportvorstand Jonas Boldt eine Vorlage für den Aufsichtsrat ausarbeiten, in dem alle Kosten für potenzielle Neuzugänge aufgeführt werden (Ablöse, Gehalt, Berater-Provision, Nebenkosten). Gibt es eine einfache Mehrheit im Aufsichtsrat, kann der Transfer vollzogen werden.

Dompé soll für 1,5 Mio. Euro Ablöse kommen

Der erste Spieler, über den abgestimmt wird, dürfte Jean-Luc Dompé sein. Der 26-jährige Franzose soll von Zulte Waregem aus Belgien kommen und rund 1,5 Millionen Euro Ablöse kosten. Außenstürmer Dompé soll die Offensive der Rothosen verstärken. Der 1,70 Meter kleine Angreifer besticht vor allem mit seinen Dribblings.

Gibt der Aufsichtsrat Grünes Licht, könnte der Transfer recht zeitnah über die Bühne geben. Sollte der HSV die Ablöse tatsächlich bei rund 1,5 Millionen Euro halten können, wäre vielleicht sogar noch der ein oder andere Transfer drin...

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen