đŸŽ„ HSV-Invasion am Rhein: Über 15.000 AuswĂ€rtsfans fĂŒllen das Stadion | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Max von Stuckrad-Barre·31. MÀrz 2023

đŸŽ„ HSV-Invasion am Rhein: Über 15.000 AuswĂ€rtsfans fĂŒllen das Stadion

Artikelbild:đŸŽ„ HSV-Invasion am Rhein: Über 15.000 AuswĂ€rtsfans fĂŒllen das Stadion

FĂŒr Fortuna DĂŒsseldorf ist des heutige Heimspiel gegen den HSV gewissermaßen die letzte Chance, sich nochmal im Aufstiegsrennen einzumischen. Wobei das mit dem Heimspiel so eine Sache ist.

Denn anlĂ€sslich des 30. Geburtstag des Hamburger Supporters Club sollen 15.000 HSV-Fans in DĂŒsseldorf sein, anderen Berichten zufolge sogar bis zu 20.000. Im Stadion sieht das dann so aus:

Der HSV-Aufmarsch hat auch zur Folge, dass das DĂŒsseldorfer Stadion zum ersten Mal seit der Coronoa-Pandemie ausverkauft ist. Allerdings kann man den Fortuna-Fans dabei nicht vorwerfen, nicht auch selbst etwas zur Kulisse beizutragen.

Und wÀhrend auf den RÀngen also beide Lager Vollgas geben, ziehen auch die Spieler auf dem Platz bisher ganz gut nach.

In der vierten Minute legte Fortuna-Verteidiger de Wijs HSV-StĂŒrmer Glatzel im Strafraum, den anschließenden Elfmeter vergab Laszlo Benes zwar, traf dann aber im Nachschuss zur FĂŒhrung. FĂŒr die Fortuna besorgte Kownacki nach 21 Minuten dann per Kopf den Ausgleich, bevor Felix Klaus nur sieben Minuten spĂ€ter das Spiel sogar drehte.