🔮 Horoskop: SGExpress überrollt Wolfsburg, Kroos dominiert Clásico

Logo: OneFootball

OneFootball

Matti Peters

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F04%2Fimago1001938349h-e1617920845338-1000x751.jpg&q=25&w=1080

Wir haben mal wieder zu viel Astro TV geglotzt und sind jetzt so richtig in hellseherischer Stimmung. Das erwartet dich am ereignisreichen Wochenende. Du glaubst uns nicht? Dann warte es nur ab!

SGExpress ĂĽberrollt Wolfsburg

Das Verfolgerduell wird eine klare Angelegenheit werden. Eintracht Frankfurt bleibt auch im 14. Heimspiel in dieser Spielzeit ungeschlagen und rückt bis auf einen Punkt an die Wölfe heran. Angetrieben von der 26-jährigen Sehnsucht nach Königsklasse schenkt die Hütter-Elf einer der beiden besten Defensiven der Liga drei Dinger ein.

Im Torjäger-Duell mit Wout Weghorst wird sich außerdem André Silva durchsetzen und weiter an dem SGE-Rekord von Bernd Hölzenbein sägen.



Union schlägt Bayern mit der PSG-Taktik

Beim deutschen Rekordmeister ist man nach der 2:3-Pleite gegen Paris Saint-Germain in der Champions League immer noch auf 180. Hinzu kommt die lange Verletztenliste der Bayern, die unter der Woche um Niklas SĂĽle und Leon Goretzka erweitert wurde.

Eigentlich keine gute Kombo für Union Berlin, denn die Münchner werden ihre angestaute Aggression rauslassen wollen. Da haben sie die Rechnung aber ohne die Köpenicker gemacht, die sich im besten PSG-Stil den Auswärtssieg gönnen. Urs Fischer braucht also nicht mehr von der Effizienz der Pariser schwärmen und kann stattdessen sein eigenes Team über den Klee loben.


Kroos dominiert El Clásico

Der Nationalspieler musste bei seiner Gala am Dienstag gegen den FC Liverpool nach eigener Aussage „hinten raus die letzten 20 Minuten wirklich ein bisschen beißen“.

Gegen den FC Barcelona ist der Akku aber wieder voll aufgeladen und Reals Mittelfeld-Maestro wird da weitermachen, wo er im Duell mit den Reds vor ein paar Tagen aufgehört hat – Traumpässe spielen, Spieltempo bestimmen und die Partie an sich reißen.

Zidane wird ihn nach zwei Torvorlagen unter tosendem Applaus der gesamten Mannschaft kurz vor Spielende vom Platz nehmen.


GlĂĽcksbesoffene Pariser patzen erneut

Im Spitzenspiel gegen Lille kassierte der französische Serienmeister eine knappe Pleite und muss nach Neymars Platzverweis erneut ohne den Superstar auskommen. Der Sieg im Hinspiel des CL-Viertelfinals hat reichlich Endorphine freigesetzt.

Im Zustand des Dauergrinsens spielt man mit einem leichten Handicap. Der Roadtrip nach StraĂźburg endet mit einem schmeichelhaften Remis und der Erkenntnis, dass die achte Meisterschaft in Folge in weitere Ferne gerĂĽckt ist.


Mourinho triumphiert gegen Ex-Klub

„The Special One“ und seine Spurs konnten sich unter der Woche in Seelenruhe auf den Kracher gegen Manchester United vorbereiten, während die Red Devils in der Europa League noch gegen Granada ran mussten. Die müden Europapokal-Beine der United-Profis haben den laufstarken Gastgebern in London nichts entgegenzusetzen.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=631&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F04%2Fimago0048622815h.jpg&q=25&w=1080

Heung-min Son sorgt mit einer gekonnten Körpertäuschung für das nächste Harry-Maguire-Meme und versenkt dann sehenswert. Der Lohn: Tottenham mischt im Kampf um die CL-Plätze wieder ganz groß mit und Mourinho gönnt sich voller Genugtuung ein Glas Wein.