🔼 Horoskop: Kohfeldt trotzt dem Angstgegner, Ronaldo ist stinksauer | OneFootball

🔼 Horoskop: Kohfeldt trotzt dem Angstgegner, Ronaldo ist stinksauer

Logo: OneFootball

OneFootball

Antonia Hennigs

Ein weiterer Blick in unsere Glaskugel lÀsst die Vorfreude mal wieder in die Höhe steigen. Cristiano Ronaldo wird das zwar nicht gefallen, aber viele andere haben Grund zum Jubeln.

Topform vs. Topform

Der Bundesliga-Spieltag beginnt mit der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Arminia Bielefeld. Ein besonderes Augenmerk sollte dabei auf zwei Spieler gelegt werden: Rafael Borré und Masaya Okugawa. Borré sammelte in den letzten sechs Partien immer mindestens einen Scorerpunkt, Okugawa traf ebenfalls in den letzten vier Spielen.

Die beiden Angreifer sind also definitiv in ĂŒberzeugender Form und werden auch am Freitagabend da weitermachen, wo sie zuletzt aufgehört haben. UnabhĂ€ngig davon, wie das Spiel ausgeht, werden sowohl BorrĂ© als auch Okugawa treffen.



Thilo Kehrer unstoppable

Paris Saint-Germain hat bekanntermaßen den einen oder anderen Superstar in den eigenen Reihen. WĂ€hrend ein gewisser Lionel Messi aber beispielsweise nicht ansatzweise zeigt, was er kann, ist ein eher unscheinbarerer PSG-Profi mal so richtig gut ins neue Jahr gestartet.

Thilo Kehrer traf sowohl gegen Olympique Lyon als auch eine Woche spĂ€ter gegen Stade Brest und hat am Sonntag gegen Stade Reims nun die Chance, eine nette Serie zu starten. Dabei ist es ihm ĂŒbrigens auch egal, ob er von Beginn an spielt oder eingewechselt wird. Der Ball wird seinen Weg wieder ins Netz finden.


Kohfeldt lĂ€sst Horrorserie reißen

Als ob es fĂŒr Florian Kohfeldt gerade nicht schon bescheiden genug laufen wĂŒrde, geht es fĂŒr ihn und den VfL Wolfsburg am Wochenende nun auch noch nach Leipzig. Das ist deshalb eher ungĂŒnstig, da die Sachsen der absolute Angstgegner des Trainers sind.

Mit Werder Bremen verlor er sieben seiner neun Pflichtspiele gegen den Tabellensiebten. In Leipzig selbst kassierte er sogar ausschließlich (vier) Niederlagen. Aber auch Horrorserien mĂŒssen nun mal irgendwann reißen. Und da es fĂŒr Kohfeldt auch schon wieder um seinen Job geht, ist die Motivation doppelt hoch. Nach zehn sieglosen Spielen in Folge gelingt es Wolfsburg ausgerechnet gegen Leipzig, sich endlich mal wieder drei Punkte zu erkĂ€mpfen.


Rangnick bringt Ronaldo zum Kochen

Im Spiel gegen Brentford wechselte Ralf Rangnick Cristiano Ronaldo in der 71. Minute aus und brachte sich damit den Ärger des Topstars ein. Der konnte die Auswechslung nĂ€mlich so ĂŒberhaupt nicht nachvollziehen und machte das auch deutlich.

Rangnick sagte spĂ€ter gegenĂŒber ‚The Athletic‘: „Er fragte: ‚Warum mich, warum hast du mich ausgewechselt?‘ Ich sagte ihm, dass ich eine Entscheidung fĂŒr das Team treffen musste. Vielleicht wird er es in ein paar Jahren verstehen, wenn er selbst Trainer ist.“

Ein Cheftrainer muss also tun, was ein Cheftrainer tun muss. Unsere Glaskugel weiß: Auch im Spiel gegen West Ham United am Samstag wird Ronaldo wieder vorzeitig ausgewechselt werden. LĂ€sst Rangnick da etwa eine neue Ära anbrechen?


Milan zieht an die Spitze

Milan musste am vergangenen Wochenende einen kleinen RĂŒckschlag einstecken und verlor 1:2 gegen Spezia. Ausrutscher können aber ja bekanntlich mal passieren und deshalb wird diese Ă€rgerliche Niederlage auch direkt wieder gutgemacht. Und wie könnte das spektakulĂ€rer gehen als gegen Juventus Turin?

Im Topspiel der Serie A wird Milan Juventus laut unserer Glaskugel so richtig Ă€rgern und am Ende als Sieger vom Platz gehen. Und da TabellenfĂŒhrer Inter am Samstag auch noch gegen Venezia patzt, steht auf Platz eins am Ende des Spieltags AC Mailand.