đź”® Horoskop: Hoffenheim statt Europareise - Haaland mit Abschiedsgeschenk | OneFootball

đź”® Horoskop: Hoffenheim statt Europareise - Haaland mit Abschiedsgeschenk

Logo: OneFootball

OneFootball

Selina Eckstein

Das Rennen um die europäischen Plätze, Abstieg, Relegation und der Aufstieg ins Oberhaus: Am Wochenende fallen in der 1. und 2. Bundesliga die Entscheidungen. Zeit für einen Blick in die Glaskugel.

Union mit RĂĽckenwind nach Europa

Während Bayer Leverkusen bereits das Ticket für die Champions League gelöst hat, bleibt es zwischen Platz vier und sieben spannend. Doch RB wird sich in Bielefeld keine Blöße geben. Zwei Treffer von Nkunku bescheren den Sachsen die Champions League. Und für die Bielefelder geht es in die 2. Bundesliga. Doch zum Abstiegskampf kommen wir noch.

Denn hinter Leipzig kämpfen noch drei Teams um internationale Plätze. Unter anderem Freiburg, die bei Bayer 04 gefordert sind. Patrik Schick leitet den Heimsieg mit zwei Treffern ein. Das Tor von Nils Petersen sorgt zwar noch mal für Spannung, doch am Ende wird es für die Breisgauer nicht reichen.

Nach dem 4:1-Sieg gegen Freiburg hat Union Berlin vor dem letzten Saisonspiel sehr viel Selbstvertrauen. Zum Abschied wird Grischa Prömel die Köpenicker in die Europa League schießen, bevor es nach Hoffenheim und eben nicht auf Europareise geht.

Und auch die Freiburger dürfen sich am Ende über die Europa League freuen, denn Köln gewinnt zwar in Stuttgart (Spoiler für die Entscheidung im Abstiegskampf), das Team von Christian Streich hat aber das bessere Torverhältnis. Der SC wird somit Sechster und der Effzeh Siebter.



Haaland schießt BVB zum Sieg, aber Hertha hält trotzdem die Klasse

Mit dem Kölner Erfolg in Stuttgart fällt auch die Entscheidung, für wen es in die Relegation geht – nämlich für die Schwaben. In einer umkämpften Partie, wird Sasa Kalajdzic den VfB mit einem Treffer zwar in Führung bringen, doch Anthony Modeste beendet die Klassenerhalts-Träume der Stuttgarter.

Und auch die Hertha wird in Dortmund nichts Zählbares mitnehmen, dennoch reicht es am Ende für Platz 15. Zum BVB-Sieg steuert Haaland noch ein paar Treffer bei, bevor es nach England geht.

Spannung im Aufstiegsrennen bis zum Schluss

Der Gegner von Stuttgart in der Relegation wird am Sonntag in einem sehr spannenden Aufstiegsrennen in der 2. Bundesliga ermittelt. Während Bremen einen lockeren Heimsieg gegen Jahn Regensburg einfährt, machen es Hamburg und Darmstadt bis zur Schlussviertelstunde spannend.

Sowohl der HSV in Rostock als auch der SV 98 gegen Paderborn werden zu diesem Zeitpunkt ein Unentschieden auf der Anzeigetafel stehen haben. Und während sich die Anhänger der Norddeutschen schon in der Relegation wähnen, schießt Tobias Kempe die Lilien in die Relegation.

Die SVD-Fans schwelgen direkt in Erinnerungen an die Saison 2014/15, als der Offensivmann mit seinem Treffer gegen St. Pauli die Hessen direkt in die Bundesliga schoss. Vielleicht gelingt es in diesem Jahr ĂĽber die Relegation.

Entscheidung um die Meisterschaft in der Serie A?

Während in Deutschland am Wochenende bereits der letzte Spieltag ausgetragen wird, sind es in Italien noch zwei. Tabellenführer Milan empfängt am Samstag (18 Uhr) Bergamo, für die es noch um die Europa-Conference-League geht. Doch die Hausherren lassen sich die Meisterschaft nicht mehr nehmen und bejubeln vor ihren Fans nicht nur den Sieg, sondern auch Platz eins in der Serie A.

Der Stadtkonkurrent von Milan, Inter, spielt erst um 20.45 Uhr und wird somit von der Couch aus mitansehen müssen, wie das Team von Stefano Pioli die Meisterschaft feiert. Nach dem Sieg in der Coppa Italia wird für die Mailänder ein Punkt gegen Cagliari Calcio, die noch gegen den Abstieg kämpfen, sowieso zu wenig sein.

KDB erneut treffsicher

Kevin de Bruyne macht am Sonntag da weiter, wo er gegen Wolverhampton aufgehört hat, nämlich mit Tore schießen. Doch West Ham wird sich als harter Brocken erweisen und so trennen sich die beiden Mannschaften am Ende mit einem 2:2-Unentschieden.

Aus neutraler Sicht ist dieses Ergebnis natĂĽrlich ein Traum. Denn somit bleibt die Meisterschaft bis zum letzten Spieltag spannend.