Hohe Hürden für Nachwuchsteams | OneFootball

Icon: DSC Arminia Bielefeld

DSC Arminia Bielefeld

·30. September 2022

Hohe Hürden für Nachwuchsteams

Artikelbild:Hohe Hürden für Nachwuchsteams

Akademinia

Auch unsere Nachwuchsmannschaften sind am Wochenende im Einsatz. Während die U19 Eintracht Dortmund empfängt, tritt die U17 beim Nachwuchs des MSV Duisburg an. Wir schauen auf beide Partien.

U19-Westfalenliga: DSC Arminia Bielefeld - TSC Eintracht DortmundSamstag, 1. Oktober, 11:00 Uhr, Böllhoff-Stadion, Brackwede

Dritter gegen Zweiter, Topspiel in der Westfalenliga. Unsere U19 empfängt am Samstagmorgen den TSC Eintracht Dortmund, der in der Tabelle aktuell noch einen Platz mit einem Punkt mehr vor der Fulland-Elf steht. Das soll sich nach dem Spiel gerne ändern, so der Chefcoach: "Beide Mannschaften haben eine gute Formkurve, wir sind ungeschlagen und konnten die letzten beiden Spiele zu Null gewinnen. Es ist klar, dass wir diese Serie fortsetzen und gewinnen wollen."

Dass das kein allzu leichtes Unterfangen sein wird, zeigt der Blick auf die aktuelle Formkurve der Dortmunder, die gleich die letzten drei Spiele allesamt zu Null gewinnen konnten. Allerdings verloren die Dortmunder in dieser Saison auch schon ein Spiel, wohingegen die U19 des DSC mit drei Remis und drei Siegen weiterhin ungeschlagen ist. "Wir hatten eine gute Trainingswoche und sind motiviert, schwierig zu bespielende Dortmunder zu besiegen und die drei Punkte in Bielefeld zu behalten."

Samstag, 1. Oktober, 12:30 Uhr, BSA Westender Straße Unsere U17 muss am Samstagmittag beim Nachwuchs der Zebras ran und möchte ihre tolle Serie fortsetzen - nach fünf Spielen ist die Elf von Trainer Marcel Drobe weiterhin ungeschlagen. Auch wenn der DSC in der Tabelle über dem MSV steht, erwartet Drobe ein enges Duell: "Der MSV hat einige gute Fußballer in seinen Reihen und wird versuchen, uns in Zweikämpfe zu verwickeln. In diesen Szenen gilt es dann, fußballerische Lösungen zu finden. Das haben wir in den bisherigen Spielen gut gemacht."

Auch wenn seine Jungs am bitteren Ausgleich in letzter Minute gegen den VfL Bochum (3:3) am letzten Spieltag zu knabbern hatten, richtete sich der Blick nur kurz darauf wieder auf positive Erlebnisse: "Wir haben die Länderspielpause gut genutzt und gehen vorbereitet in das Spiel gegen den MSV." So wurde unter anderem ein Freundschaftsspiel gegen den SC Paderborn bestritten (6:1-Sieg), um allen Akteuren des Kaders Einsatzzeit zu geben. Das hat anscheinend sehr gut funktioniert, weswegen Drobe für das Wochenende die Qual der Wahl hat.

Impressum des Publishers ansehen