Heyer: "Man kann in dieser Liga noch nicht erkennen, wo die Reise hingeht" | OneFootball

Heyer: "Man kann in dieser Liga noch nicht erkennen, wo die Reise hingeht"

Logo: fussball.news

fussball.news

Der HSV holte aus bislang neun Saisonspielen in der 2. Bundesliga 14 Punkte und steht damit auf dem siebten Tabellenplatz. Mittelfeldspieler Moritz Heyer weiß, dass mehr drinnen ist - und fordert bereits gegen Fortuna Düsseldorf (Samstag, 20.30 Uhr) einen Sieg.

Bislang konnte der HSV erst drei Ligapartien gewinnen, spielte dafür bereits fünfmal Remis und verlor einmal. Mit einem Dreier gegen Fortuna Düsseldorf könnte der Abstand auf den drittplatzierten FC Schalke 04 zumindest um zwei Punkte verkürzt werden. "Wir spielen immer auf Sieg, sind mutig und stets in Bewegung. Den Zuschauern wird bei unseren Spielen etwas geboten. Klar ist aber auch: Grundsätzlich ist keiner bei uns mit den bisherigen Ergebnissen zufrieden", konstatierte Moritz Heyer im Interview mit der MOPO.

"Die halbe Liga will und kann aufsteigen"

Der Mittelfeldmann der Rothosen betonte: "Wir müssen mehr Spiele gewinnen, dessen sind wir uns bewusst. Am besten fangen wir gleich am Samstag damit an." Doch ist für den 26-Jährigen auch klar, dass die Saison noch jung ist - und somit alles möglich ist. "Man kann in dieser Liga noch nicht erkennen, wo die Reise hingeht, vieles ist eng beieinander", meinte er und stellte auch fest: "Die halbe Liga will und kann aufsteigen. Uns würde also helfen, mehr Spiele zu gewinnen." Ob das bereits gegen Fortuna Düsseldorf gelingt, wird sich zeigen.

Impressum des Publishers ansehen