Herthas Mega-Talent Netz steht vor Wechsel zur Borussia

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-07%2F1003438063.jpg%3Fh%3Dac778ff2&q=25&w=1080

In der vergangenen Spielzeit feierte Luca Netz bei Hertha BSC sein Bundesliga-Debüt und erzielte sein erstes Profi-Tor. Ein Mittelfußbruch bremste den damals 17-Jährigen aber aus. Das Comeback soll nun bei Borussia Mönchengladbach gelingen.

In der Hauptstadt gilt Netz als eines der größten Talente im Klub, doch eine Zukunft wird es beim Big-City-Klub wohl nicht geben. Wie die Bild berichtet, steht der Youngster vor einem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach. Die Verhandlungen beider Vereine sollen seit einigen Wochen laufen. Etwa vier Millionen Euro Ablöse stehen im Raum. Außerdem soll Hertha von einem möglichen Weiterverkauf profitieren.

Netz als Bensebaini-Ersatz

Als talentierter Linksverteidiger ist Netz am Niederrhein in jedem Fall willkommen. Nachdem Publikumsliebling Oscar Wendt nach zehn Jahren Zugehörigkeit die Fohlen verlassen hat, ist mit Ramy Bensebaini nur noch ein erfahrener Spieler an Bord. Weil aber dieser sich derzeit mit Verletzungssorgen plagt, könnte Netz in die Bresche springen. Das (noch) Hertha-Talent erhofft sich bei Gladbach mehr Spielminuten als in Berlin.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen