Hertha BSC | Torunarigha glücklich bei KAA Gent: „Bis jetzt habe ich von dieser Leihe nur profitiert“ | OneFootball

Hertha BSC | Torunarigha glücklich bei KAA Gent: „Bis jetzt habe ich von dieser Leihe nur profitiert“

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Momentan ist Jordan Torunarigha von Hertha BSC an KAA Gent ausgeliehen. In einem Interview sprach er ausführlich über den Tapetenwechsel.

Rückkehr zur Hertha BSC? „Ich denke jetzt wirklich noch nicht an den Sommer“

Ende Januar verließ Jordan Torunarigha (24) auf Leihbasis Hertha BSC, schloss sich KAA Gent an. „Ich habe schon nach ein paar Tagen gemerkt, dass es passt und wusste, dass ich mich wohlfühlen werde. Alle Jungs hier und die Gegebenheiten rund um den Verein sind top. Ich fühle mich einfach gut, der Verein hilft mir sehr, mich voll und ganz auf das Fußballspielen zu konzentrieren und um mich weiterentwickeln zu können“, sagte der 24-Jährige in einem Interview mit transfermarkt.de.

Den Schritt in den belgischen Fußball sehe er nicht als Rückschritt, sondern „ganz klar“ als Weiterentwicklung. „Auf dem Platz ist es für mich natürlich super, so viel Spielzeit zu bekommen und einfach ein wichtiger Faktor für den Trainer und das Team zu sein. Das gibt Selbstvertrauen und ich kann zeigen, was ich kann. Vielleicht sehen einige einen Wechsel nach Belgien als Schritt zurück, ich sehe es als große Chance, viele Schritte vorwärtszukommen“, so Torunarigha.

Was der Tapetenwechsel mit ihm persönlich macht? „Es ist eine Luftveränderung, die mir sehr guttut. Ich bin zum ersten Mal von zu Hause weg, bekomme neue Eindrücke, neue Sichtweisen auf den Fußball und vor allem neue Erfahrungen für meine Karriere. An so etwas wächst man und entwickelt seine Persönlichkeit. Bis jetzt habe ich von dieser Leihe nur profitiert“, schwärmte der Innenverteidiger.

Wie es für ihn im Sommer weitergeht, ist noch unklar. „Ich denke jetzt wirklich noch nicht an den Sommer“, so Torunarigha. Wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, werde man sich „mit allen Beteiligten zusammensetzen und alles besprechen“. Eine Rückkehr nach Berlin ist also ebenso denkbar wie eine erneute Leihe.

Photo by Getty Images

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen